Logo myownhealthyeating.com

Gesundheitliche Vorteile Von Kaffee

Inhaltsverzeichnis:

Gesundheitliche Vorteile Von Kaffee
Gesundheitliche Vorteile Von Kaffee

Video: Gesundheitliche Vorteile Von Kaffee

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Kaffee: Wie gesund ist er wirklich? Dr. Sven Hauck, Kardiologe Nürnberg www.checkuppraxis.de 2023, Januar
Anonim

Jeder liebt Kaffee (na ja, fast jeder). Es ist das dritthäufigste Getränk der Welt (nach Wasser und Tee). Einige Leute sind begeistert von dem Energieschub, andere vom Geschmack. Einige genießen sogar eine warme Tasse nach einer großen Mahlzeit oder kombinieren sie mit einem Dessert. Sie können es heiß, kalt, stark, schwach oder in einem Schuss haben. Dieses Getränk wird aus gutem Grund allgemein genossen. Aber wie viele Kalorien und wie viel Koffein hat eine Tasse Kaffee tatsächlich? Und warum ist es so gut für dich? Wir untersuchen, was Kaffee für Herz, Gehirn, Leber und Stimmung tun kann. Spoiler: Das sind gute Nachrichten für Kaffeetrinker.

Kaffee Ernährung

Kaffee hat viel zu bieten, was häufig übersehen wird. Hier ist die Ernährung für eine Tasse (8 Unzen) normal gebrühten Kaffee:

  • 5 Kalorien
  • 1 Gramm Protein
  • 0 Gramm Kohlenhydrate
  • 1 Gramm Faser
  • 0 Gramm Fett

Obwohl es nicht voll von Makronährstoffen ist, ist Kaffee (allein) ein kalorienarmes Getränk, das mehrere potenziell gesunde Bestandteile enthält und überraschend viele Nährstoffe enthält (wer wusste, dass es Ballaststoffe enthält!). Denken Sie jedoch daran, dass Sahne und Zucker mehr Kalorien hinzufügen können, als Sie feststellen, insbesondere wenn Sie aromatisierte Kaffeegetränke in einem Café kaufen. Versuchen Sie, die Zugabe von Kaffee zu moderieren, um maximale gesundheitliche Vorteile zu erzielen. Für diejenigen, die nicht auf den cremigen Geschmack verzichten möchten, probieren Sie ein kaltes Nitro-Gebräu.

Koffein im Kaffee

Die Frage, wie viel Koffein in einer Tasse Kaffee enthalten ist, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Viele Faktoren, einschließlich der Brühmethoden und der verwendeten Kaffeemengen, beeinflussen den Koffeingehalt. Die verlängerte Einweichzeit für die Zubereitung von kalt gebrühtem Kaffee führt dazu, dass deutlich mehr Koffein aus dem Boden extrahiert wird und in Ihre Tasse gelangt. Es ist auch wichtig zu beachten, dass schwangeren Frauen empfohlen wird, ihre Koffeinaufnahme auf 200 mg pro Tag oder weniger zu beschränken, was ungefähr der Menge in zwei (8 Unzen) Tassen gebrühtem Kaffee entspricht. Und ja, Größe ist wichtig, wenn es um Kaffee und Koffein geht. Diese Liste der Koffeinmengen bezieht sich auf 8 Unzen, was ungefähr der Größe einer kleinen Kaffeetasse entspricht (eine "kurze" bei Starbucks). Viele Thermosflaschen und große Kaffeetassen fassen viel mehr als 8 Unzen. Hier sind die durchschnittlichen Koffeinmengen für 8 Unzen verschiedener Kaffeesorten:

  • Normal gebrühter Kaffee: 92 mg
  • Entkoffeinierter gebrühter Kaffee: 2 mg
  • Instantkaffee: 62 mg
  • Starbucks Blonde Röstkaffee: 180 mg
  • Starbucks Dark Roast Kaffee: 130 mg
  • Espresso (1 2-Unzen-Schuss): 127 mg
  • Kalt gebrühter Kaffee: 283 mg
Tasse Kaffee mit Sahne hineingegossen
Tasse Kaffee mit Sahne hineingegossen

Gesundheitliche Vorteile von Kaffee

Die potenziellen Vorteile von Kaffee reichen buchstäblich von Kopf bis Fuß. Hier sind einige der Highlights.

Herzkrankheit

Wenn Sie an Ihrer morgendlichen Tasse nippen, denken Sie möglicherweise nicht, dass Sie etwas Gutes für Ihr Herz tun. Denk nochmal! Obwohl Kaffee Ihren Blutdruck bis zu drei Stunden nach dem Verzehr erhöhen kann (und Menschen mit hohem Blutdruck wird geraten, keine großen Mengen Kaffee zu trinken), hat die Forschung das tägliche Kaffeetrinken nicht mit negativen Auswirkungen auf den Blutdruck und das Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht langfristig.

Eine Überprüfung im Journal of Agricultural & Food Chemistry aus dem Jahr 2018 ergab, dass bei gesunden Menschen das Trinken von 3 bis 5 Tassen Kaffee pro Tag mit einem um 15% verringerten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden war. Bei höheren Verbrauchswerten wurden keine negativen Auswirkungen festgestellt. Die American Heart Association stellt jedoch fest, dass einige neuere Forschungsergebnisse widersprüchlich sind, und stellt lediglich fest, dass "moderates Kaffeetrinken (1-2 Tassen pro Tag) nicht schädlich zu sein scheint".

Wissenschaftler schreiben verschiedene Bestandteile des Kaffees und die Wechselwirkung zwischen ihnen für seine potenziellen Herzvorteile zu. Eines ist ein Antioxidans namens Chlorogensäure. Dieses Polyphenol kommt auch in Trauben und Beeren vor, und Kaffee hat tatsächlich eine höhere Menge pro Portion als Blaubeeren. Und Koffein kann die Blutgefäße erweitern und seine entzündungshemmenden Eigenschaften können die Durchblutung fördern.

Gehirngesundheit

Zwei bis vier Tassen Kaffee pro Tag scheinen der Sweet Spot für ein gesundes Gehirn zu sein. Eine Überprüfung in Practical Neurology ergab, dass das Trinken von so viel Kaffee positive Auswirkungen auf die Gesundheit des Gehirns hatte, einschließlich erhöhter Wachsamkeit, Konzentration und Wohlbefinden. Weitere potenzielle Vorteile eines langfristig moderaten Kaffeekonsums sind ein geringeres Risiko für Demenz oder Alzheimer. Eine weitere in Clinical Nutrition veröffentlichte Metaanalyse bestätigte die Ergebnisse, dass moderates Kaffeetrinken vor kognitivem Verfall schützen kann. Kurzfristig kann Koffein helfen, Schmerzen im Zusammenhang mit Kopfschmerzen und Migräne zu lindern.

Es wird angenommen, dass zwei Bestandteile von Kaffee, Chlorogensäure und EHT (Eicosanoyl-5-hydroxytryptamid), einen synergistischen Effekt bei der Abwehr von Parkinson und Demenz haben können. Die Forschung ist im Gange, um genau zu erfahren, wie Koffein das Gehirn beeinflusst, aber bisher sieht es für Kaffeetrinker vielversprechend aus.

Diabetes

Eine kürzlich in Current Diabetes Reviews durchgeführte Studie ergab, dass Menschen, die täglich vier bis sieben Tassen Kaffee tranken, weniger an Typ-2-Diabetes erkrankten als Menschen, die weniger als zwei Tassen pro Tag tranken, insbesondere bei Menschen über 60 Jahren. Zusätzliche Untersuchungen, die in Diabetes Care veröffentlicht wurden, ergaben, dass das Risiko, über einen Zeitraum von 20 Jahren an Typ-2-Diabetes zu erkranken, abnahm, da der Kaffeekonsum auf bis zu sechs Tassen täglich anstieg. Dies könnte auch auf das im Kaffee enthaltene Koffein zurückgeführt werden.

Mit diesen Diabetes-Studien kommt eine weitere Erinnerung daran, was Sie Ihrem Kaffee hinzufügen. Eine Studie im American Journal of Clinical Nutrition ergab, dass der Konsum von koffeinhaltigen und nicht koffeinhaltigen zuckerhaltigen Getränken wie Soda das Risiko für Diabetes signifikant erhöhte, während Kaffeetrinken mit einem um 4 bis 8% geringeren Risiko verbunden war. Wenn Sie Kaffee trinken und die Vorteile des Blutzuckers nutzen möchten, begrenzen Sie den Zucker, den Sie hinzufügen.

Stimmungsmacher

Abgesehen davon, dass Sie aufgeweckt werden, kann Kaffee Ihre Stimmung und Ihren Ausblick erheblich verbessern. Es hat sich gezeigt, dass der Konsum von bis zu vier Tassen Kaffee pro Tag das Depressionsrisiko verringert und die Symptome einer Depression bei Frauen lindert. Darüber hinaus haben mehrere Studien herausgefunden, dass das Trinken von zwei bis vier Tassen Kaffee pro Tag das Selbstmordrisiko verringern kann.

In Anbetracht dieser Erkenntnisse wurde Koffein auch als Option für eine ergänzende Behandlung von Depressionen untersucht. Dies bedeutet nicht, dass Kaffee die von einem Arzt verschriebenen Medikamente vollständig ersetzt, aber es gibt vielversprechende Erkenntnisse, dass er die Wirksamkeit der traditionellen Depressionsbehandlung verbessern kann.

Weniger überraschend gibt es zahlreiche Hinweise darauf, dass Kaffee die Produktivität steigern kann, indem er die geistige Wachsamkeit, die visuelle Aufmerksamkeit und die Reaktionszeit steigert. Kaffee kann auch dazu führen, dass Sie sich besser unterstützt und geselliger fühlen (siehe Smalltalk im Büro).

Lebergesundheit

Wiederum wird den Antioxidantien des Kaffees bei zahlreichen Lebererkrankungen ein potenzieller Nutzen zugeschrieben. Obwohl die genauen Mechanismen nicht klar sind, gibt es starke Zusammenhänge zwischen dem Kaffeetrinken und dem verringerten Risiko und dem verbesserten Ergebnis mehrerer Lebererkrankungen, einschließlich Leberkrebs, chronischen Lebererkrankungen und Hepatitis C.

Erfahren Sie mehr: Was ist Fettlebererkrankung?

Endeffekt

Von Kopf bis Herz sind eine Reihe potenzieller Vorteile mit einem moderaten täglichen Kaffeekonsum verbunden. Zwei bis vier Tassen pro Tag können dazu beitragen, Ihr Herz gesund zu halten, kognitiven Verfall zu vermeiden und die Symptome einer Depression zu verbessern. Zumindest ein oder zwei Tassen Kaffee sorgen für einen gesunden Muntermacher. Denken Sie daran, wie viel Zucker und Sahne Sie hinzufügen, da solche Add-Ins einige der vorteilhaften Wirkungen Ihrer Tasse zunichte machen können, aber machen Sie weiter und fühlen Sie sich gut, wenn Sie Ihren Morgenjoe genießen.

Gesunde Kaffeerezept

Kaffeetrinken könnte Ihnen helfen, länger zu leben - hier ist der Grund dafür

Beliebt nach Thema