Logo myownhealthyeating.com

5 Hinterhältige Quellen Für Zugesetzten Zucker, Die Sich Wahrscheinlich Gerade In Ihrer Küche Befinden

Inhaltsverzeichnis:

5 Hinterhältige Quellen Für Zugesetzten Zucker, Die Sich Wahrscheinlich Gerade In Ihrer Küche Befinden
5 Hinterhältige Quellen Für Zugesetzten Zucker, Die Sich Wahrscheinlich Gerade In Ihrer Küche Befinden

Video: 5 Hinterhältige Quellen Für Zugesetzten Zucker, Die Sich Wahrscheinlich Gerade In Ihrer Küche Befinden

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: So viel Zucker steckt wirklich in diesen Lebensmitteln 2023, Januar
Anonim

Sie wissen, dass Zucker nicht gesund ist. Aber haben Sie jemals so darüber nachgedacht: Sie * brauchen * eigentlich keinen Zucker in Ihrer Ernährung (wenn Sie im Allgemeinen gut ernährt sind)? Das liegt daran, dass Zucker keine Vitamine, Mineralien oder andere gesundheitsfördernde Nährstoffe liefert. Es liefert nur Kalorien.

Wenn Sie zu viel Zucker zu sich nehmen - und das oft -, ist das eine schlechte Nachricht für Ihre Gesundheit. Zucker kann Entzündungen in Ihrem Körper auslösen, die Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Diabetes, Demenz und sogar Depressionen fördern (und das Risiko für die Entwicklung erhöhen). Untersuchungen zeigen aber auch, dass Menschen, die ihren gerechten Anteil an zugesetzten Zuckern zu sich nehmen, sich weniger gesund ernähren und weniger Vitamine und Mineralien erhalten als Menschen, die weniger Zucker essen.

Löffel Zucker in einen Haufen gießen
Löffel Zucker in einen Haufen gießen

Verwandte: Wie man hinzugefügte Zucker reduziert

Das heißt, ein bisschen Zucker pro Tag ist in Ordnung. Experten empfehlen Ihnen, Ihre Aufnahme auf 5 Prozent Ihrer täglichen Kalorien aus zugesetzten Zuckern zu begrenzen. Für jemanden, der eine Diät mit 2000 Kalorien pro Tag zu sich nimmt, sind das ungefähr 100 Kalorien oder 25 Gramm oder fünf Teelöffel Zuckerzusatz.

Zucker lauert in den meisten verarbeiteten Lebensmitteln. (Und mit "der Mehrheit" meinen wir 74 Prozent der verpackten Lebensmittel.) Einer der ersten Schritte, um den zugesetzten Zucker in Ihrer Ernährung zu reduzieren, besteht darin, herauszufinden, wo er sich versteckt. Manchmal ist das leichter gesagt als getan - Zucker ist verstohlen, weil er nicht nur in Lebensmitteln lauert, die süß schmecken, sondern auch in Produkten, die überhaupt nicht süß erscheinen. "Sie verstecken sich sogar in Lebensmitteln, die gesund erscheinen können", sagt Dawn Jackson Blatner, RDN und Autorin von The Superfood Swap.

Hier sind fünf besonders unerwartete Stellen, an denen Zucker hinzugefügt werden könnte.

Wein

Alle Trauben enthalten natürlichen Zucker. Um Wein herzustellen, benötigt die hinzugefügte Hefe diesen natürlichen Zucker, um zu essen und dann zu gären. Jeder nach der Fermentation verbleibende Zucker wird als Restzucker bezeichnet. "Aber auch Winzer fügen manchmal Zucker hinzu, wenn die Trauben nicht reif genug sind, und das kann in kälteren Regionen wie Oregon, Bordeaux und Burgund häufiger vorkommen", erklärt Blatner. Da Weine keine Nährwertkennzeichnung haben müssen, ist es schwierig zu sagen, wie viel Restzucker in einem Wein enthalten ist oder wie viel Zucker hinzugefügt wurde. Wie können Sie also herausfinden, wie viel Zucker in Ihrem Wein ist? "Billigere Weine haben möglicherweise Zucker hinzugefügt, aber hier ist ein Top-Tipp: Einige Weingüter haben auf ihren Websites technische Datenblätter, in denen die Restzuckermengen (RS) aufgeführt sind", sagt Blatner.

Gewürze

Von Ketchup bis zu Salatsaucen wird Ihren Lieblingsgewürzen regelmäßig Zucker hinzugefügt. Sie müssen die Zutatenliste lesen - und sich auch ein wenig mit den (über 50) Synonymen für zugesetzten Zucker vertraut machen - und nach ungesüßten oder zuckerarmen Versionen Ihrer Lieblingsgewürze suchen. Im Idealfall ist zugesetzter Zucker nicht in den Zutaten aufgeführt, und wenn dies der Fall ist, möchten Sie, dass er so nah wie möglich am Ende der Liste steht (Zutaten werden in der Reihenfolge ihres Gewichts angezeigt und die größeren Mengen werden zuerst aufgeführt.)

Milch auf pflanzlicher Basis

Das Austauschen von Kuhmilch gegen Mandel-, Hafer-, Kokos- oder Füllmilch mit Ihrer Lieblingspflanzenmilch ist mittlerweile ein Trend. Was auch immer Ihr Grund ist (Gesundheit, Allergie, Geschmackspräferenz), wissen Sie Folgendes: Es gibt nur natürlichen Zucker in normaler alter weißer Kuhmilch. Milch auf pflanzlicher Basis wird jedoch häufig mit Zucker versetzt - selbst wenn sie als "original" oder nicht aromatisiert gekennzeichnet sind. Suchen Sie stattdessen auf der Vorderseite der Verpackung nach "ungesüßt".

Verwandte: Die besten veganen Milchprodukte ohne Milchprodukte, die Sie im Geschäft kaufen können

Kombucha

Der (immer beliebter werdende) fermentierte Tee punktet damit, dass er voller Probiotika ist, aber einige - nicht alle Versionen können den zugesetzten Zucker auffrischen. Überprüfen Sie die Zutatenliste und suchen Sie nach einem Kombucha ohne Zuckerzusatz oder zumindest mit Zucker gegen Ende der Liste. Sie möchten Marken und Geschmacksrichtungen miteinander vergleichen - selbst innerhalb einer Marke können die Geschmacksrichtungen und der Zuckergehalt der Geschmacksrichtungen erheblich variieren.

Verwandte: Ist Kombucha gesund? Folgendes müssen Sie wissen

Vorgefertigte Suppe

Suppe ist möglicherweise die verstohlenste Sache auf dieser Liste, weil man in einer Suppe nicht immer Süße schmecken kann (besonders wenn sie schmackhaft sein soll oder extrem gesund erscheint, weil sie voller Gemüse ist). DIY-Suppe? Seien Sie vorsichtig bei Brühen, Vorräten und Goldbarren, da einige Marken mit Zuckerzusatz hergestellt werden.

Beliebt nach Thema