Logo myownhealthyeating.com
Was Das Aussehen Ihres Poop über Ihre Gesundheit Aussagen Kann
Was Das Aussehen Ihres Poop über Ihre Gesundheit Aussagen Kann

Video: Was Das Aussehen Ihres Poop über Ihre Gesundheit Aussagen Kann

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Was verrät uns der Stuhlgang über unsere Gesundheit? - Der perfekte Stuhlgang 2023, Januar
Anonim

Kacken erfordert nicht viel Nachdenken: Sie nehmen Platz, machen Ihr Geschäft, spülen und gehen weg. Sie prüfen wahrscheinlich nicht, wie es aussieht, oder erstellen keinen Instagram-Beitrag. Es gibt jedoch tatsächlich eine Menge, die Ihr Poop Ihnen über Ihre Gesundheit erzählen kann! Wenn Sie das nächste Mal gehen, möchten Sie vielleicht einen Blick darauf werfen, wie Farbe und Textur aussehen. So können Sie herausfinden, ob Sie Änderungen an der Ernährung vornehmen oder einen Arzt aufsuchen müssen.

Hier erfahren Sie, was das Erscheinungsbild Ihres Stuhlgangs über Ihre Gesundheit aussagen kann und wie Sie Änderungen am besten umsetzen können, um die Verdauung und Absorption essentieller Nährstoffe zu verbessern.

Kleinere und härtere braune Klumpen: Erhöhen Sie Wasser und Ballaststoffe

Dies bedeutet wahrscheinlich, dass Sie verstopft sind, sodass Sie den Stuhl mit Feuchtigkeit versorgen und lockern müssen, sagt Sam Presicci, leitender Ernährungsberater bei Snap Kitchen. Es könnte auch von Stress, häufigem Reisen oder einem Mangel an Ballaststoffen oder Magnesium herrühren, fügt sie hinzu. (Glücklicherweise sind auch Lebensmittel mit hohem Magnesiumgehalt wie Blattgemüse, Kokoswasser, Beeren und Grapefruit feuchtigkeitsspendend.)

"Bei Verstopfung wird der Stuhl aufgrund des Wassermangels in der Ernährung hart und trocken, um die Konsistenz weicher zu machen. Sie können Stuhlkugeln oder Pellets bilden. In diesem Fall sind Ballaststoffe und Wasser wichtig, um den Stuhl weicher zu machen." Dr. Robert Glatter, MD, Assistenzprofessor für Notfallmedizin bei Northwell Health und behandelnder Notarzt am Lenox Hill Hospital, fügt hinzu.

Trinken Sie viel Wasser, um den Stuhl weicher zu machen, aber Ballaststoffe können Verstopfung lindern oder auch nicht. Presicci sagt: "Im Allgemeinen hilft Ballaststoffe dabei, Dinge auf verschiedene Arten zu bewegen. Unlösliche Ballaststoffe pressen Ihren Stuhl auf und wirken fast wie eine Bürste in Ihrem Darm, bringen Abfall heraus und halten Dinge in Bewegung. Lösliche Ballaststoffe absorbieren Wasser und bilden ein Gel, das hilft Ihrem Stuhl reibungsloser zu gehen. " Die meisten Menschen essen nicht genug Ballaststoffe, mit einer Richtlinie von 25 Gramm pro Tag für Frauen und 38 Gramm pro Tag für Männer. Bei einigen kann das Hinzufügen von mehr Ballaststoffen die Situation jedoch verschlimmern, da dies die Stuhlkonsistenz, die Schmerzen oder das Aufblähen nicht verbessert.

"Sie können entscheiden, ob mehr Ballaststoffe für Sie hilfreich sind, indem Sie experimentieren, mehr in Ihre Ernährung aufzunehmen und die Ursache zu bestimmen", sagt sie. Einige häufige Ursachen sind Lebensstilfaktoren (wie geringe Ballaststoffaufnahme oder Inaktivität), Medikamente oder Krankheitszustände (wie Diabetes oder IBD). "Wenn Sie die Ursache Ihrer Verstopfung kennen, können Sie entscheiden, ob Sie Ihre Ballaststoffaufnahme erhöhen oder verringern müssen", sagt sie. Zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln gehören stärkehaltiges und nicht stärkehaltiges Gemüse sowie Getreide wie Quinoa oder Amaranth.

Verwandte: Probieren Sie unseren 7-Tage-Plan für ballaststoffreiche Mahlzeiten: 1200 Kalorien

Durchfall, der braun oder leicht grün ist: Versuchen Sie eine Eliminationsdiät

Sie sind wahrscheinlich entzündet, sagt Presicci. "Wenn es akut ist, haben Sie wahrscheinlich einen Magenfehler, aber wenn es regelmäßig auftritt, haben Sie es mit chronischen Entzündungen, Malabsorption oder Darmproblemen wie undichtem Darm oder IBS zu tun", sagt sie. Es kann sich lohnen, eine Eliminationsdiät zu versuchen, um potenzielle Nahrungsmittelempfindlichkeiten zu identifizieren und Ihren Darm zu heilen.

Konzentrieren Sie sich darauf, viel Gemüse (sowohl stärkehaltige als auch nicht stärkehaltige) sowie hochwertige Proteine ​​und gesunde Fette zu essen, während Sie Ihr Darmheilungsprotokoll befolgen, da dies nahrhafte Lebensmittel sind, die Entzündungen im Körper lindern können. Wenn Sie aufgrund eines Magenproblems akuten Durchfall haben, konzentrieren Sie sich auf die Flüssigkeitszufuhr (bei Bedarf mit Elektrolyten) und essen Sie, was Sie ertragen können. Es kann sich auch lohnen, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn die Symptome anhalten.

Glatt, wohlgeformt und braun: Perfekt

Das ist, was du willst! "Dies bedeutet wahrscheinlich, dass Sie genug Ballaststoffe essen und eine gute Darmgesundheit haben. Machen Sie also weiter, was Sie tun", sagt Presicci.

Fettiger, brauner Stuhl: Fette langsam erhöhen

Möglicherweise finden Sie Öl im Wasser oder einen glatt aussehenden Stuhl. Dies bedeutet, dass Sie Fett nicht richtig aufnehmen. Presicci sagt: "Um Ihrem Körper zu helfen, Fette besser aufzunehmen, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie nicht zu schnell gesunde Fette hinzugefügt haben. Wenn Sie kürzlich Ihre Ernährung drastisch geändert haben, möchten Sie möglicherweise stattdessen schrittweise mehr Fett zu sich nehmen."

Beginnen Sie mit einer Portion gesunder Fette wie Avocado, Olivenöl oder Nüssen zu jeder Mahlzeit und arbeiten Sie sich bis zum Sättigungsgefühl vor, sagt sie.

Breiig, braun, das sich beim Spülen trennt: Versuchen Sie eine Eliminationsdiät

Diese Art von Stuhl weist auch auf eine Entzündung hin, entweder durch ein Lebensmittel, auf das Sie empfindlich reagieren, oder durch etwas wie undichten Darm oder ein anderes Verdauungsproblem. Daher kann es sich lohnen, eine Eliminationsdiät auszuprobieren. "Arbeiten Sie daran, während Ihres Darmheilungsprotokolls viel Gemüse (sowohl stärkehaltige als auch nicht stärkehaltige) sowie hochwertige Proteine ​​und gesunde Fette zu essen", sagt sie. Im Allgemeinen kann es 1-2 Monate (oder länger) dauern, bis Ihr Darm vollständig geheilt ist, die Symptome reduziert sind und Sie einen gesünderen Stuhl sehen. Seien Sie also geduldig.

Grün: Iss mehr Probiotika

Stühle können aus verschiedenen Gründen grün sein. Presicci sagt: "Einige Leute essen möglicherweise viel grünes Blattgemüse und das Chlorophyll in den Pflanzen führt zu grün gefärbten Stühlen." Das ist nicht ernst. "Andere Gründe für grünen Stuhl sind Gallenfarbstoffe im Stuhl, eine Behandlung mit Antibiotika oder Parasiten und Bakterien." Wenn Sie der Meinung sind, dass das Problem auf Parasiten oder Bakterien zurückzuführen ist, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt aufsuchen, um Tests und Behandlungen durchzuführen.

Darüber hinaus könnten Stühle mit tonartiger Textur oder heller Farbe auch auf eine Lebererkrankung aufgrund fehlender Galle hinweisen, sagt Glatter. "Galle ist eine Verdauungsflüssigkeit, die von der Leber produziert und in der Gallenblase gespeichert wird. Der Stuhl erhält seine braune Farbe von der Galle, die während des Verdauungsprozesses in den Dünndarm ausgeschieden wird", sagt er. Ohne genug wird es also heller und könnte tonartig oder hellgrün sein.

Um den Verdauungsprozess zu vereinfachen, versuchen Sie, probiotischere Lebensmittel wie Kombucha, Sauerkraut, Kimchi und Kefir zu essen, um die guten Insekten im Darm wieder zu bevölkern, sagt Presicci.

Verwandte: Probieren Sie unseren 7-Tage-Speiseplan für einen gesunden Darm: 1200 Kalorien

Roter, rötlicher oder schwarzer Stuhl: Arzt aufsuchen

"Schwarze Stühle bedeuten Blutungen im oberen Teil des GI-Trakts, typischerweise im Magen oder im ersten Teil des Dünndarms, der als Zwölffingerdarm bekannt ist. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, um eine Endoskopie zu planen, um die Ursache der Blutung zu beurteilen. "sagt Glatter.

Hellroter Kot kann entweder auf Nahrung oder Blutungen zurückzuführen sein, während rötliche und schwarz / braune Stühle mit ziemlicher Sicherheit ein Zeichen für Blutungen sind. Wenn Ihr Stuhl hellrot ist, denken Sie an die Lebensmittel, die Sie in den letzten ein oder zwei Tagen gegessen haben, um festzustellen, ob die Farbe möglicherweise mit Lebensmitteln zusammenhängt, z. B. rote Lebensmittel und Farbstoffe. Zum Beispiel: "Rüben können den Stuhl rötlich machen, sollten sich aber in wenigen Tagen klären. Wenn sich Ihr Stuhl in einigen Tagen nicht wieder normalisiert, ist es eine gute Idee, mit Ihrem Arzt zu sprechen", sagt Glatter.

Beliebt nach Thema