Logo myownhealthyeating.com
8 Einfache Möglichkeiten, Jeden Tag Selbstpflege Zu üben (weil Sie Es Verdienen)
8 Einfache Möglichkeiten, Jeden Tag Selbstpflege Zu üben (weil Sie Es Verdienen)

Video: 8 Einfache Möglichkeiten, Jeden Tag Selbstpflege Zu üben (weil Sie Es Verdienen)

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Bedürfnistheorien: Selbstpflege-Defizid-Modell nach Dorothea OREM 2023, Januar
Anonim
Frau im Bett liegend mit Schlafmaske über den Augen
Frau im Bett liegend mit Schlafmaske über den Augen

Foto: Getty Images

Bei der Selbstpflege geht es nicht darum, ein Wochenende in einem Bougie-Hotel zu verbringen, einen brandneuen Kleiderschrank zu kaufen oder sich für zwei Desserts anstelle von einem zu entscheiden. Die Kunst ist innerlich viel nahrhafter als diese und eine, die einige Zeit braucht, um den Dreh raus zu bekommen, wenn wir dazu neigen, andere vor uns selbst zu stellen.

Verwandte: 30-Tage-Self-Care-Challenge

"Bei einer nachhaltigen Selbstpflegepraxis geht es darum, jeden Tag, jede Woche, jeden Monat, jede Jahreszeit und jedes Jahr Momente zu schaffen, in denen Sie eine sinnvolle Selbstpflege praktizieren können, mit der Sie sich in Geist, Körper und Seele gesund und fröhlich fühlen", sagt Shel Pink, Autor von Slow Beauty, einem Buch über achtsame Selbstpflege. "Wenn diese kleinen Rituale im Laufe der Zeit praktiziert werden, tragen sie zu einem gesünderen und freudigeren Leben bei."

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, wo Sie Ihre Reise zur Selbstversorgung beginnen sollen, helfen Ihnen die einfachen Vorschläge, die wir unten skizziert haben, auf dem richtigen Weg vorwärts.

1. Sei selbstmitfühlend

Der erste Schritt beim Üben der Selbstpflege besteht darin, zu lernen, wie man mitfühlend ist. "Achten Sie auf Ihr Selbstgespräch und sprechen Sie mit sich selbst so, wie Sie es mit jemandem tun würden, den Sie lieben. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Selbstgespräch nicht liebevoll ist, fangen Sie es und versuchen Sie es erneut mit Sorgfalt", sagt Zereana Jess-Huff, eine Ehe und Familientherapeut für ReThink My Therapy. Manchmal kann dies schwierig sein, aber der Schlüssel besteht darin, Auslöser zu identifizieren und Ihren Ansatz bei Bedarf neu zu definieren. Jess-Huff merkt an, dass die Arbeit mit einem Therapeuten Ihnen helfen kann, negative Selbstgespräche zu vermeiden, wenn es sich um ein wiederkehrendes Problem handelt, das Sie scheinbar nicht alleine angehen können.

2. Holen Sie sich jede Nacht genug Schlaf

"Wir sind eine Gesellschaft mit chronischem Schlafmangel. Wir wissen jetzt, dass die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung acht Stunden Schlaf pro Nacht benötigt, um sowohl kurzfristig als auch langfristig gesund zu sein, und wir wissen auch, dass nur sehr wenige Menschen davon betroffen sind." es ", sagt Dr. Alex Lickerman, Autor von The Ten Worlds: Die neue Psychologie des Glücks. "Viele passen sich an sechs bis sieben Stunden Schlaf an und fühlen sich grundsätzlich in Ordnung. Studien zeigen jedoch, dass das Risiko für Alzheimer, Demenz und Herzinfarkt selbst mit 30 bis 60 Minuten weniger Schlaf stark ansteigt, als unser Körper benötigt."

Anstatt sich nur darauf zu konzentrieren, einen Alarm zum Aufwachen einzustellen, schlägt Dr. Lickerman auch vor, einen zum Einschlafen einzustellen. Um eine gute Schlafenszeit herauszufinden, beginnen Sie mit dem Aufwachen und zählen Sie acht Stunden zurück.

3. Führen Sie ein Dankbarkeitsjournal

Es ist leicht, die Positivität aus den Augen zu verlieren, besonders wenn Arbeit und persönlicher Stress auf dem Höhepunkt zu sein scheinen. Wenn Sie in diesen Momenten die Dinge aufschreiben, für die Sie dankbar sind, können Sie sich besser fühlen.

"Selbst mitten in einem beschissenen Tag können Sie sich an Dankbarkeit erinnern - sei es die Sonne, ein produktives Treffen bei der Arbeit, ein besonderer Moment mit dem Kind oder einfach, dass Ihr Tag vorbei ist und morgen einen Neuanfang bringt - kann den Tag neu gestalten ", sagt Jess-Huff. "Je mehr Sie Dankbarkeit üben, desto mehr wird es ein natürlicher Teil Ihres Lebens."

4. Meditiere

Meditation beseitigt nicht nur negative Selbstgespräche, schläft genug und schreibt die Dinge auf, für die Sie dankbar sind, sondern ist auch eine hervorragende Möglichkeit, Selbstpflege zu üben.

"Eine konsequente Meditationspraxis kann lebensverändernd sein. Es ist sogar wissenschaftlich erwiesen, dass sie Stress reduziert, Empathiegefühle steigert, den Fokus verbessert, das Immunsystem stärkt und die Zeichen des Alterns verlangsamt", bemerkt Pink. "Zu Beginn empfehle ich die Verwendung von [Apps], um auf verschiedene Meditationsstile zuzugreifen und zu sehen, was für Sie funktioniert."

Verwandte: 6 Meditations-Apps, mit denen Sie jeden Tag den ganzen Tag kühl bleiben können

5. Nähren Sie Ihren Körper

Haben Sie sich jemals eine Tüte Süßigkeiten geschnappt, das meiste davon verschlungen und sich danach stundenlang sowohl geistig als auch körperlich schrecklich gefühlt? Dieses negative Muster zu durchbrechen und die Art und Weise, wie Sie Lebensmittel betrachten, neu zu definieren, ist eine hervorragende Möglichkeit, Selbstpflege zu üben. Während es vollkommen in Ordnung ist, sich manchmal Leckereien zu gönnen, ist es wichtig, Lebensmittel als Kraftstoff zu betrachten, der Ihren Körper nährt, und dann Dinge zu konsumieren, die Ihnen ein gutes Gefühl geben. "Willenskraft ist die falsche mentale Kraft, um eine langfristige Verhaltensänderung aufrechtzuerhalten. Finden Sie stattdessen heraus, wie Sie Ihre Umgebung kontrollieren können", sagt Dr. Lickerman. Vielleicht bedeutet das, gesunde Snacks vorbereitet und bereit zum Verschlingen zu halten, nicht einzukaufen, wenn Sie hungrig sind, und sich dafür zu entscheiden, das Dessert in einem Restaurant zu teilen, anstatt eine Schachtel Süßigkeiten im Haus aufzubewahren.

6. Gönnen Sie sich eine tägliche Selbstmassage

Ein Moment, in dem Sie sich etwas gönnen müssen, muss nicht viel Geld für eine ganztägige Verwöhnsitzung im Spa ausgeben. Stattdessen können Sie sich für eine selbst verabreichte Massage entscheiden, sagt Pink. Sie empfiehlt die Abhyanga-Massagetechnik, die Teil der ayurvedischen Tradition ist. Weitere Optionen sind eine einfache Hand- oder Fußmassage oder eine DIY-Nackenmassage. Sie können viele YouTube-Videos und Artikel mit tollen Hinweisen finden.

7. Lerne Nein zu sagen

Viele Menschen haben Schwierigkeiten, angemessene Grenzen mit anderen zu setzen, was uns oft dazu veranlasst, uns auf Dinge einzulassen, auch wenn wir dies lieber nicht möchten. Dies scheint keine große Sache zu sein, aber Dr. Lickerman merkt an, dass die Unfähigkeit, Nein zu sagen, oft zu Ressentiments und sogar zu Wutausbrüchen führt. Es kann Ihnen auch das Gefühl geben, dass Sie nicht Ihr eigenes Leben führen oder dass Sie Ihr Leben nach den Launen anderer leben, wodurch Sie Ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche aus den Augen verlieren können.

"Viele Stimmen in Ihrem Kopf können Sie dazu bringen, Ja zu sagen, wenn Sie wirklich Nein sagen möchten, und der Chef unter diesen Stimmen ist derjenige, der Ihnen sagt, dass Sie Gefahr laufen, nicht gemocht zu werden, wenn Sie Nein sagen", sagt Dr. Lickerman. "Sie müssen lernen, die Angst zu tolerieren, die das Sagen von Nein wahrscheinlich mit sich bringt. Sobald Sie dies lernen, werden Sie feststellen, dass die Leute Sie dafür nicht mögen. Tatsächlich werden sie Sie wahrscheinlich noch mehr respektieren."

8. Genießen Sie ein 'Naturbad'

Das Baden in der Natur ist einfach die Praxis, bewusst Zeit im Freien zu verbringen, um die lebende Erde um Sie herum zu schätzen. "Suchen Sie nach täglichen Möglichkeiten, um in der Natur zu sein. Gehen Sie in den Wald, machen Sie eine Wanderung, gehen Sie am Strand entlang, arbeiten Sie im Garten, alles in der Natur, was mit Ihnen in Resonanz steht, wird es tun. Setzen Sie sich der Schönheit der Natur aus und profitieren Sie von den Vorteilen ", Sagt Pink. "Das Eintauchen in die Natur beruhigt das Zentralnervensystem, steigert Ihre Stimmung und erhöht das Energieniveau. Die Auswirkungen der Vorteile sind Stunden und Tage nach dem Eintauchen spürbar."

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf realsimple.com

Beliebt nach Thema