Logo myownhealthyeating.com
7 Hinterhältige Anzeichen Dafür, Dass Sie Nicht Genug Kohlenhydrate Essen
7 Hinterhältige Anzeichen Dafür, Dass Sie Nicht Genug Kohlenhydrate Essen

Video: 7 Hinterhältige Anzeichen Dafür, Dass Sie Nicht Genug Kohlenhydrate Essen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Der Mythos Kohlenhydrate in 3 Minuten erklärt 2023, Januar
Anonim
Shrimp Scampi Zoodles
Shrimp Scampi Zoodles

Abgebildetes Rezept: Shrimp Scampi Zoodles

Die Low-Carb-Begeisterung ist zurück und größer als je zuvor, da Keto-Diätetiker ihre #Progresspics in allen sozialen Medien teilen. Während einige dieser Geschichten über Gewichtsverlust ziemlich beeindruckend sind, kann eine kohlenhydratarme Behandlung - insbesondere nur 5 Prozent Ihrer täglichen Kalorien mit Keto - einige negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben.

Unsere aktuellen Ernährungsrichtlinien empfehlen, 45-65% unserer täglichen Kalorien aus Kohlenhydraten zu gewinnen. Wenn Sie sich also für 40% oder weniger entscheiden, kann dies einen großen Einfluss auf die Funktionsweise Ihres Körpers haben. Kohlenhydrate sind der Treibstoff unseres Körpers für Stoffwechsel, Energie, Verdauung und viele andere wichtige Aktivitäten, und zu wenig zu essen könnte eine Folge sein.

"Da viele Leute über Kohlenhydrate in Gramm nachdenken, ist alles, was weniger als 100 Gramm täglich ist, ziemlich niedrig", sagt Lisa Valente, MS, RD, Ernährungsredakteurin bei EatingWell. "Da Kohlenhydrate 4 Kalorien pro Gramm haben, wären das 400 Kalorien oder nur 20% Ihrer täglichen Kalorien bei einer Diät mit 2.000 Kalorien."

Wenn Sie eine kohlenhydratarme Diät einhalten, sollten Sie diese Anzeichen und Symptome beachten.

1. Du bist immer müde

Da wir festgestellt haben, dass Kohlenhydrate die Hauptbrennstoffquelle für unseren Körper sind, kann eine Reduzierung Ihrer Aufnahme einen großen Einfluss auf Ihr Energieniveau haben. Kohlenhydrate werden effizienter in Energie umgewandelt als Eiweiß oder Fett, sodass Sie sich bei einer kohlenhydratarmen Ernährung den ganzen Tag über etwas träge fühlen können. Schwäche und Müdigkeit - manchmal auch als "Keto-Grippe" bezeichnet - sind häufige Nebenwirkungen einer kohlenhydratarmen Ernährung.

Dies kann sich auch negativ auf Ihr Training auswirken, da Sie möglicherweise nicht das Gefühl haben, die Kraft zu haben, eine Schweißsitzung wie früher zu durchlaufen. Es kann sich lohnen, die Kohlenhydrataufnahme ein wenig zu erhöhen, um sicherzustellen, dass Sie jeden Tag und Ihr Trainingsprogramm überstehen können!

2. Das Aufblähen ist real

Kohlenhydrate bekommen oft einen schlechten Ruf, weil sie Blähungen verursachen, aber diese vorübergehende Ausbuchtung wird wahrscheinlich durch raffinierten Zucker oder Weißmehl verursacht. Eine Reduzierung Ihrer Kohlenhydrataufnahme bedeutet häufig eine Reduzierung der Menge an Ballaststoffen, die Sie an einem Tag essen, da Ballaststoffe am stärksten in kohlenhydratreichen Lebensmitteln wie Vollkornprodukten und Obst konzentriert sind.

Low Carb bedeutet, dass es umso wichtiger ist, sicherzustellen, dass die Kohlenhydrate, die Sie essen, von hoher Qualität sind. Wenn Sie einfach Ihr Weißbrot gegen Vollkornbrot tauschen oder eine Handvoll Beeren neben Ihr Morgenomelett geben, kann dies einen großen Unterschied bei der Reduzierung Ihrer Blähungen bewirken.

Verwandte: 4 gesunde Kohlenhydrate, die Ihnen helfen, länger zu leben

3. Es wird schwierig, sich bei der Arbeit zu konzentrieren

Eine kohlenhydratarme Diät kann Ihr Energieniveau reduzieren, Ihre Konzentration beeinträchtigen und Sie sogar mürrischer als normal fühlen lassen (klingt nach einer Explosion!)

Hochwertige Kohlenhydrate wie Süßkartoffeln, Vollkornbrot, Beeren und Quinoa sind nicht nur wichtig, um Ihnen die Energie zu geben, die Sie für Ihren Arbeitstag benötigen, sondern ihre Protein-Faser-Kombination hilft auch, die Blutzuckerspitzen zu senken und einen Absturz zu verhindern. Anstatt um 14 Uhr nach einer weiteren Tasse Kaffee zu greifen, könnte es sich lohnen, Ihre Kohlenhydrataufnahme so zu planen, dass ein kleiner ballaststoffreicher Nachmittagssnack möglich ist.

4. Die Waage beginnt sich zu schleichen

Es gibt nur wenige Dinge, die schlimmer sind, als eine Diät zu machen und zu sehen, wie Ihr Gewicht tatsächlich zunimmt. Leider kann dies bei kohlenhydratarmen Diätetikern der Fall sein, da Ihr Körper auf diese verringerte Kohlenhydrataufnahme reagiert, indem er selbst Zucker produziert. Schlimmer noch, Ihr Körper beginnt möglicherweise, diesen Zucker als Tatsache zu speichern, um "Hunger zu verhindern", wenn Sie wirklich nur Ihre Kohlenhydrataufnahme reduzieren!

Nicht nur das, sondern jede Art von restriktiver Ernährung wird wahrscheinlich zu Heißhunger führen, und vertrauen Sie uns, Brotentnahmen sind eine sehr reale Sache! Es kann sich lohnen, Ihre Bemühungen zur Gewichtsreduktion zu überdenken, wenn Sie zu müde sind, um Sport zu treiben, und viel Heißhunger haben, da dies wahrscheinlich dazu führt, dass die Waage steigt und nicht mehr lange tragbar ist.

5. Sie fühlen sich nach einer Mahlzeit nicht lange zufrieden

Überraschenderweise können Kohlenhydrate tatsächlich dazu beitragen, Ihren Appetit zu unterdrücken, da sie bei der Regulierung Ihres Hungers und Ihrer Fülle helfen. Unser Körper braucht Ballaststoffe, um den Verdauungsprozess zu verlangsamen, und wir sparen oft an diesem wichtigen Nährstoff, wenn wir Kohlenhydrate schneiden.

Wenn Sie kohlenhydratarm sind, besteht auch ein Risiko für Nährstoffmängel, die auch Ihren Hunger und Ihre Fülle aus dem Gleichgewicht bringen können.

Eine Studie aus dem Jahr 2011 ergab, dass diejenigen, die mehr Ballaststoffe konsumierten, tatsächlich einen geringeren Appetit hatten und weniger kalorienreiche Lebensmittel aßen. Die Teilnehmer, die eine ballaststoffreichere Diät befolgten, aßen mit größerer Wahrscheinlichkeit jeden Tag weniger Kalorien und sahen sogar einen leichten Gewichtsverlust ohne Diätversuche.

Verwandte: Wie Sie mehr Ballaststoffe in Ihrer Ernährung bekommen

6. Sie erleben eine ziemlich unregelmäßige Verdauung

Wir kommen immer wieder auf diese ganze "Faser" -Sache zurück. Leider ist Verstopfung eine Nebenwirkung von kohlenhydratarmen Diäten - insbesondere ketogenen Diäten. Unserem Körper fehlen faserige, feuchtigkeitsspendende Lebensmittel, wenn wir unsere Kohlenhydrataufnahme reduzieren, und sowohl Ballaststoffe als auch Wasser sind für die regelmäßige Verdauung unerlässlich. Dies ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch später zu Blähungen, Durchfall und anderen GI-Problemen führen.

Gemüse ist eine wichtige Nahrungsquelle für alle, die versuchen, sich gesund zu ernähren, aber es ist noch wichtiger für diejenigen, die eine kohlenhydratarme Diät einhalten. Versuchen Sie, die Aufnahme Ihres Lieblingsgemüses zu erhöhen und Ihrem täglichen Ernährungsplan frisches Obst und Vollkornprodukte hinzuzufügen, um die Dinge in Bewegung zu halten.

7. Dein Atem stinkt

Keto-Diätetiker haben eine extra lange Liste möglicher Konsequenzen für ihre Ernährung, eine davon ist ein ernsthaft schlechter Atem. Wenn Ihr Körper in Ketose gerät und stattdessen keine Kohlenhydrate mehr als Brennstoff für Fett verwendet, produziert er Aceton, das sich im Körper ansammelt und für Ihren Gestank verantwortlich ist.

Wenn Sie unter chronischem Mundgeruch leiden, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Körper einige Kohlenhydrate benötigt. Die überwiegende Mehrheit der Angehörigen der Gesundheitsberufe ist sich einig, dass die Ketodiät kein langfristiges Essmuster sein sollte, es sei denn, Sie befinden sich unter bestimmten Umständen.

Verwandte: Warum dieser Ernährungsberater völlig gegen die Keto-Diät ist

Das Fazit

"Wenn Sie Kohlenhydrate herausschneiden, schneiden Sie nicht nur Soda und Kuchen aus", sagt Valente. "Sie verlieren Obst, Vollkornprodukte und viel Gemüse, die alle Ballaststoffe, aber auch Vitamine, Mineralien und Antioxidantien für Ihre Ernährung liefern. Diese können bei einer kohlenhydratarmen Ernährung schwer auszugleichen sein."

Während eine ausgewogene Ernährung sicherlich leichter gesagt als getan ist, ist es für eine optimale Gesundheit wichtig, aus jeder Lebensmittelgruppe zu essen. Ihre Gesundheit hat so viel mehr zu bieten als die Zahl auf der Skala, und Gewichtsverlust sollte durchgeführt werden, um Ihre Gesundheit zu schützen, anstatt Pfund zu verlieren.

Wenn Sie sich für eine kohlenhydratarme Ernährung entscheiden, ist es wichtig, dass Sie jeden Tag genügend Ballaststoffe erhalten und wenn möglich vorrangig gesunde Kohlenhydratquellen bevorzugen. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass der größte Teil Ihrer Fettaufnahme aus Omega-3-Fettsäuren, einfach und mehrfach ungesättigten Fetten stammt, um Ihren Körper richtig zu tanken. In unserem Low-Carb-Diätcenter finden Sie Tipps, Rezepte und Ressourcen, die Ihnen helfen, einen nahrhaften Ernährungsplan zu erstellen, bei dem Sie keine der oben aufgeführten negativen Nebenwirkungen haben.

Verwandte: Anzeichen dafür, dass Sie nicht genug Kalium bekommen und was Sie dagegen tun können

Beliebt nach Thema