Logo myownhealthyeating.com

Was Verursacht Kopfschmerzen? 5 Hinterhältige Auslöser

Inhaltsverzeichnis:

Was Verursacht Kopfschmerzen? 5 Hinterhältige Auslöser
Was Verursacht Kopfschmerzen? 5 Hinterhältige Auslöser

Video: Was Verursacht Kopfschmerzen? 5 Hinterhältige Auslöser

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Was Kopfschmerzen über Deine Gesundheit sagen! 2023, Januar
Anonim

Wenn Sie häufige, heftige Kopfschmerzen haben, sind Sie definitiv nicht allein. "Laut einer bevölkerungsbezogenen Umfrage der US-Regierung, die in der Zeitschrift Headache veröffentlicht wurde, leidet einer von sechs Amerikanern und eine von fünf Frauen an starken Kopfschmerzen und Migräne mindestens einmal im Jahr ", Dr. Adam Splaver, Kardiologe an den Memorial Hospitals in Miami, Florida.

Umgekehrt betrifft Migräne etwa einen von sieben Menschen weltweit, stellt Carl Cincinnato, Produzent und Mitstreiter des Migräne-Weltgipfels, fest. (Hinweis: Obwohl er kein Arzt ist, interagiert er jährlich auf dem Migräne-Weltgipfel mit führenden Experten und interviewt sie.) Diese 14-Prozent-Rate bedeutet, dass laut einem Bericht in mehr Menschen an Migräne leiden als Asthma, Diabetes und Epilepsie zusammen das Kopfschmerzjournal Cephalalgia.

"Das sind über eine Milliarde Menschen weltweit, aber fast 50 Prozent wurden nicht diagnostiziert", fügt Cincinnato hinzu.

Kopfschmerzen gegen Migräne

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Ebenen der Hirnschmerzen?

"Kopfschmerzen sind alle Arten von Schmerzen, die im Kopfbereich auftreten können", erklärt Dr. Cynthia E. Armand, Neurologin und Fellowship-Direktorin am Montefiore Headache Center. und Assistenzprofessor für Neurologie am Albert Einstein College of Medicine. "Eine Migräne ist eine besondere Art von wiederkehrenden Kopfschmerzen, die vier bis 72 Stunden andauern kann und typischerweise mittelschwere bis schwere pulsierende Schmerzen auf einer Seite des Kopfes beinhaltet."

Verwandte: Rezepte zur Vorbeugung von Kopfschmerzen

Die meisten Menschen können normalerweise Kopfschmerzen bekommen, aber Migräne kann Ihre normale Routine erheblich beeinträchtigen, bestätigt Armand und kann Ihre Lebensqualität auf unzählige Weise beeinträchtigen. Der Unterschied ergibt sich aus einer sogenannten Gefäßinstabilität.

"Patienten mit Migräne berichten von einer Aura, bevor sie an dieser Krankheit leiden. Dies bedeutet, dass sie möglicherweise blinkendes Licht sehen, Übelkeit verspüren oder auf helles Licht negativ reagieren", sagt Splaver.

Erschreckenderweise können bei manchen Menschen bei ihren Migräneattacken auch schlaganfallähnliche Symptome auftreten, wie z. B. motorische Schwäche oder Schwierigkeiten beim Sprechen, sagt Cincinnato.

"Andere häufige Symptome von Migräne können Gehirnnebel, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Konzentrationsschwierigkeiten, das Finden von Wörtern und mehr sein", sagt er.

5 hinterhältige (aber häufige) Kopfschmerz- oder Migräneauslöser

Der beste Weg, um eine Heilung für Kopfschmerzen oder Migräne zu finden, besteht darin, die Faktoren zu bestimmen, die die Schmerzen verursachen oder verschlimmern können.

"Beachten Sie, dass Auslöser nicht die Ursache für Kopfschmerzen sind", sagt Armand. "Auslöser können bei Personen, die bereits zu einem Anfall neigen, zu einem Kopfschmerzanfall beitragen, da sie möglicherweise an Kopfschmerzen leiden. Daher kann die Identifizierung und Vermeidung von Auslösern erheblich zur Verringerung der Häufigkeit von Kopfschmerzen und Migräne beitragen."

Hier sind einige der häufigsten Auslöser, die Sie berücksichtigen sollten, damit Sie versuchen können, die Schmerzen in Zukunft zu verhindern.

1. Dehydration

"Wenn Sie versuchen, Ihre persönlichen Kopfschmerzauslöser zu bestimmen, hilft eine gute Flüssigkeitszufuhr über den Tag hinweg, Migräneattacken vorzubeugen, da Dehydration ein starker Migräneauslöser ist", sagt Armand.

Während wir über Getränke sprechen, kann die gleichzeitige Beruhigung des Alkohols zur Vorbeugung von Kopfschmerzen und zur allgemeinen Flüssigkeitszufuhr beitragen. Wein - insbesondere Rotwein - wurde mit mehr Schmerzen in Verbindung gebracht, aber es geht wirklich mehr um die Menge. Übermäßiger Konsum von saftigen Getränken kann zu Kopfschmerzen oder Migräne führen.

2. Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Alles, von Schokolade bis zu MSG-haltigen Lebensmitteln, wurde mit Kopfschmerzen und Migräne in Verbindung gebracht. Beachten Sie jedoch, dass "Lebensmittelauslöser häufig spezifisch für Einzelpersonen sind. Was bei einer Person eine Migräne auslöst, kann bei anderen Personen nicht dasselbe bewirken", sagt Splaver.

Verwandte: Gibt es wirklich Nebenwirkungen beim MSG-Verbrauch?

Ungefähr 20 Prozent der Menschen, die unter Kopfschmerzen leiden, sollen auch Nahrungsmittelempfindlichkeiten haben, stellt die Cleveland Clinic fest. Führen Sie ein Lebensmittel- und Symptomtagebuch. Wenn sich 30 Minuten bis 12 Stunden nach dem Verzehr eines bestimmten Artikels häufig die Symptome verschlechtern, beseitigen Sie diese und überwachen Sie die Änderungen.

"Lebensmittel- und Ernährungsauslöser sind ein kontroverses Thema bei Migräne. Leider gibt es nicht viele gute wissenschaftliche Beweise dafür, dass es ein Lebensmittel gibt, von dem sich jeder fernhalten sollte. Allerdings ist Qualität wichtig. Essen zu viele verarbeitete Lebensmittel mit Unfreundliche Inhaltsstoffe können ein Auslöser für Menschen sein, die mit Migräne leben ", sagt Cincinnato. "Ich habe bei meiner eigenen Migräne festgestellt, dass ich mich bei sonst gleichen Bedingungen umso besser fühle, je weniger verarbeitete Lebensmittel ich konsumiere. Dieser Ansatz mit echten Lebensmitteln ist nicht nur gut für Migräne, sondern auch gut für das Gehirn und für Ihre allgemeine Gesundheit und Langlebigkeit."

3. Große Wetteränderungen

Sie können das Wetter nicht kontrollieren. Es stellt sich heraus, dass es Ihre Gesundheit kontrollieren kann.

"Eine starke Änderung des Luftdrucks ist ein häufiger Auslöser", sagt Cincinnato, und die anderen Experten stellen fest, dass schnelle Temperaturschwankungen auch die Gesundheit Ihres Kopfes beeinträchtigen können.

4. Die Hangries

Ein Vorrat an Notsnacks ist eine Kupplung.

"Das Ausbleiben einer Mahlzeit kann ein Auslöser sein. Daher ist es wichtig, ständig daran zu denken, zu essen und zu trinken", sagt Splaver.

Versuchen Sie nach besten Kräften, keine Mahlzeiten auszulassen, da ein niedriger Blutzuckerspiegel eine schlechte Nachricht für Ihre Kopfgesundheit sein kann, fügt Armand hinzu (ganz zu schweigen von Ihrer Stimmung).

5. Stress

Ob es um Arbeit, Beziehungsprobleme, Finanzen oder etwas anderes geht, Stress kann mehr als nur schwitzen.

"Manchmal ist es vielleicht nicht der Stress selbst, sondern die Veränderung des Stresses. Schullehrer haben von einem enttäuschenden Migräneanfall während der Schulferien oder am Wochenende gesprochen", sagt Cincinnato.

Dieser Stress kann sich auch auf Ihre zzzs auswirken, und Schlafentzug ist ein weiterer häufiger Auslöser. Fügen Sie in diesem Sinne diese sieben stressbekämpfenden Lebensmittel zu Ihrer Ernährung hinzu. Sie können nicht weh tun!

Kopfschmerz- und Migränebehandlung

Sollten Sie es ruhig angehen lassen oder brauchen Sie die Pflege eines Spezialisten?

Es gibt drei Hauptgründe, in denen Sie einen Arzt aufsuchen sollten, sagt Cincinnato.

  1. Zuerst. "Bei Ihrem ersten Anfall von erheblichen Kopfschmerzen lohnt es sich, einen Arzt aufzusuchen. Sie möchten eine medizinische Diagnose für die Erkrankung erhalten, da dies Ihre Managementstrategie beeinflusst und verhindert, dass Sie sich verschlimmern", sagt er.
  2. Am schlimmsten. "Wenn Sie den schlimmsten Anfall haben, den Sie jemals hatten, ist es eine gute Idee, einen Arzt aufzusuchen. Es ist nicht üblich, aber manchmal kann Migräne sekundäre Kopfschmerzstörungen maskieren, die lebensbedrohlich sein können."
  3. Veränderung. "Wenn Sie eine signifikante Änderung des Musters, der Symptome, der Häufigkeit oder des Schweregrads feststellen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Er kann Ihren Managementplan anpassen und neue Optionen besprechen, die Ihnen bei der Behandlung Ihrer Erkrankung helfen", sagt Cincinnato.

Es gibt eine Vielzahl von Medikamenten zur Behandlung und Vorbeugung von Kopfschmerzen, Migräne. Einige, die leiden, haben Erfolg mit Botox, Stressabbau, Yoga und Massage gefunden, erklärt Splaver.

Beliebt nach Thema