Logo myownhealthyeating.com

Die 5 Schlechtesten Dinge Für IBS Zu Essen

Inhaltsverzeichnis:

Die 5 Schlechtesten Dinge Für IBS Zu Essen
Die 5 Schlechtesten Dinge Für IBS Zu Essen

Video: Die 5 Schlechtesten Dinge Für IBS Zu Essen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: SCHLIMMSTER MCDONALDS bei dem ich ESSEN GEHE - SCHLECHTESTER MEINER STADT 2023, Januar
Anonim

Auf die Toilette zu gehen ist im Allgemeinen eine gute Sache, da Ihr Körper Giftstoffe loswerden und regelmäßig bleiben muss. Wenn diese Reisen jedoch mit Bauchschmerzen, Durchfall oder anderen abnormalen Stuhlgängen und Krämpfen einhergehen, die (trotz des Toilettengangs) nie zu verschwinden scheinen, scheint sie doch nicht so großartig zu sein. Und wenn Ihnen dies häufig passiert, leiden Sie möglicherweise an IBS.

Weitere Informationen: Was ist eine Low-FODMAP-Diät?

Was ist IBS? Das Reizdarmsyndrom ist eine Funktionsstörung des Magen-Darm-Trakts. "Kurz gesagt, IBS wird durch Veränderungen in der Funktionsweise des GI-Trakts verursacht. Im Gegensatz zu anderen GI-Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Zöliakie schädigt IBS den GI-Trakt nicht, aber die Realität ist, dass die Symptome schwerwiegend und schwächend sein können viele Menschen, die sich auf ihren Alltag auswirken ", sagt EA Stewart, MBA, RD, CLT. "Ich hatte Kunden, die ihre Arbeit kündigten und das Reisen aufgaben, weil ihre IBS-Symptome so schwerwiegend waren", fügt sie hinzu. Huch.

Die Symptome können variieren und jeder ist anders, aber häufige IBS-Symptome sind häufig Blähungen, Krämpfe, Bauchschmerzen, Durchfall und Verstopfung. Obwohl es keine einzige oder spezifische Behandlung für IBS gibt, können Sie die Symptome erfolgreich durch Ernährung, Medikamente und Änderungen des Lebensstils oder durch eine Kombination all dieser Ansätze behandeln, sagt sie.

Der einfachste Ansatz ist die Ernährung, da Sie Ihre Essgewohnheiten definitiv ändern können, um die IBS-Symptome zu lindern. Die Auswahl der richtigen Lebensmittel für Ihren Teller und die Beseitigung häufiger Straftäter ist ein guter erster Schritt, um festzustellen, ob Sie Erleichterung verspüren.

Es gibt keinen "One-Size-Fits-All-Ansatz", wenn es um IBS und Ernährung geht, aber es gibt bestimmte Lebensmittel, die möglicherweise nicht gut zu Ihnen passen. "Ich beginne im Allgemeinen damit, dass Kunden versuchen, einige dieser Lebensmittel vorübergehend zu eliminieren, normalerweise für einen Monat. Danach führen wir sie langsam nacheinander wieder ein, um zu sehen, welche Lebensmittel sie tolerieren können. Das langfristige Ziel ist immer, as einzuschließen eine Vielzahl von Lebensmitteln wie möglich, während die Symptome minimiert werden ", sagt sie.

Die Wahl liegt bei Ihnen, aber versuchen Sie, diese Lebensmittel aus Ihrer Ernährung zu streichen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, IBS zu verwalten, und prüfen Sie, ob es hilft! Sie können uns später danken.

Molkerei

süßer Rüben-Himbeer-Joghurt in einer Schüssel
süßer Rüben-Himbeer-Joghurt in einer Schüssel

Viele Milchprodukte, darunter Milch, Joghurt und Eiscreme, enthalten viel Laktose, einen Milchzucker, der nicht immer gut verdaut wird und zu Gas und Blähungen führen kann, erklärt Stewart. "Aber die meisten Hartkäse sind laktosefrei oder laktosearm und werden mit IBS im Allgemeinen gut vertragen", sagt sie. Wenn Sie also Hartkäse und etwas frischem Obst nicht widerstehen können, müssen Sie dieses dynamische Duo möglicherweise nicht aufgeben. "Darüber hinaus gibt es viele laktosefreie Milchprodukte, sodass jemand mit IBS, der Milchprodukte mag, diese nicht unbedingt aus seiner Ernährung streichen muss", sagt sie. Wenn Milchprodukte für Sie ein Problem zu sein scheinen, sollten Sie auf pflanzliche Milch-, Eis-, Joghurt- und Käseprodukte umsteigen, was nicht allzu schwierig sein sollte, da der Nichtmilchmarkt jetzt sowieso boomt!

Alkohol

Obwohl es sich technisch gesehen nicht um ein Lebensmittel handelt, muss Alkohol erwähnt werden, da es die IBS-Symptome definitiv verschlimmern kann, sagt Stewart. "Alkohol ist ein Darmreizstoff und kann die Darmpermeabilität erhöhen, was möglicherweise zu einer Darmdysbiose führen kann. Außerdem verhindert Alkohol, dass der Dickdarm (Dickdarm) Wasser wieder aufnimmt, was nach dem Trinken Durchfall verursachen kann", sagt sie. Das Hinzufügen dieser potenziellen Ursache für Durchfall, wenn Sie bereits anfälliger für IBS sind, kann ein Rezept für eine Katastrophe sein.

Zuckeralkohole

Zuckeralkohole werden häufig in verpackten Lebensmitteln, Proteinriegeln, alkoholfreien Getränken, kalorienarmen Desserts und vielem mehr verwendet, da sie nicht wie natürlicher Zucker zu einem Anstieg des Blutzuckers führen. "Dazu gehören Xylit, Erythrit, Sorbit, Maltit, Mannit und andere. Diese Produkte sind populär geworden, weil viele von ihnen den Blutzucker- und Insulinspiegel nicht wie herkömmliche Süßstoffe beeinflussen", erklärt sie. Zuckeralkohole sind jedoch teilweise verdauungsresistent (ähnlich wie Ballaststoffe) und können bei manchen Menschen Magenbeschwerden und Blähungen verursachen, sagt sie. Wenn Sie IBS haben, sind Sie möglicherweise besonders anfällig für den Effekt.

Fettreiche und frittierte Lebensmittel

Teller Pommes Frites mit einer Seite Ketchup
Teller Pommes Frites mit einer Seite Ketchup

Das Essen von Tonnen fettreicher Lebensmittel und insbesondere frittierter Lebensmittel (legen Sie den angeschlagenen Kabeljau für Fish and Chips ab!) In großen Mengen kann für Menschen mit einem empfindlichen Bauch überwältigend sein. "Diese Lebensmittel können die Verdauung verlangsamen und zu GI-Beschwerden führen. Ich habe festgestellt, dass die Menge an Nahrungsfett, die meine IBS-Kunden tolerieren können, von Person zu Person unterschiedlich ist", sagt Stewart. Dies ist also möglicherweise überhaupt kein Problem oder ein großer Auslöser - es hängt wirklich von der Person ab.

Wenn Sie fettempfindlich sind und dennoch Ihre Lieblingsspeisen genießen möchten, verwenden Sie eine Luftfritteuse! Es schneidet fast das gesamte Öl aus und Sie können immer noch Fast-Food-Favoriten genießen (wie unsere knusprigen Pommes Frites!).

High-FODMAP-Lebensmittel

Was ist das, richtig? Eine Low-FODMAP-Diät eliminiert bestimmte kohlenhydrathaltige Lebensmittel mit hohem FODMAP-Gehalt (fermentierbare Oligosaccharide, Disaccharide, Monosaccharide und Polyole), die zu schmerzhaften IBS-Symptomen führen können, erklärt Stewart. Kurz gesagt, FODMAPs sind kurzkettige Kohlenhydrate und Zuckeralkohole, die nicht gut verdaut werden und zu IBS-Symptomen führen können.

Eine kleine Stichprobe von Lebensmitteln mit hohem FODMAP-Gehalt umfasst: Äpfel, Spargel, Knoblauch, Zwiebeln, Weizen, Blumenkohl, schwarze Bohnen, Pfirsiche, Honig und Cashewnüsse. Eine vollständige Liste der Lebensmittel mit hohem und niedrigem FODMAP-Gehalt finden Sie auf der FODMAP-Website der Monash University.

Versuchen Sie, den Verbrauch dieser Lebensmittel zu reduzieren, und suchen Sie nach besseren Tauschgeschäften für Lebensmittel derselben Kategorie (jedoch niedriger auf der FODMAP-Skala), um die Planung von Mahlzeiten zu erleichtern.

Was zu essen, wenn Sie IBS haben

"Ich empfehle eine Ernährung, die reich an Gemüse, Obst, Nüssen, Samen, Eiern, magerem Fleisch / Geflügel / fettem Fisch (wenn Sie nicht Vegetarier oder Veganer sind), gesunden Fetten und Vollkornprodukten ist", sagt Stewart. (Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie essen, um Ihr IBS zu verwalten.)

Sie sollten auch Lebensmittel essen, die reich an löslichen Ballaststoffen sind, wie Haferflocken, Haferkleie, Orangen, Erdbeeren, Nüsse und Karotten, sagt sie. Vermeiden Sie jedoch unlösliche Ballaststoffe!

"Obwohl Lebensmittel, die reich an löslichen Ballaststoffen sind, IBS-Symptome lindern können, können Lebensmittel mit hohem Gehalt an unlöslichen Ballaststoffen wie Vollkornweizen, Weizenkleie, Rosinen und Maiskleie bei einigen Menschen die IBS-Symptome weiter verschlimmern. Darüber hinaus können andere Quellen für lösliche Ballaststoffe wie z Linsen, Äpfel, Birnen und Bohnen werden möglicherweise nicht toleriert, da sie Quellen für FODMAPs sind ", sagt sie.

Essen Sie neben Ballaststoffen auch probiotikareiche Lebensmittel, um Ihren Darm glücklich zu machen. "Obwohl Studien (unter Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln) gemischt sind, haben sich einige Probiotika-Stämme als vorteilhaft für IBS erwiesen. Ich ermutige meine Kunden, probiotikareiche Lebensmittel mit niedrigem FODMAP-Gehalt zu probieren, darunter Miso, Tempeh, laktosefreier Joghurt und Kefir Kimchi und Sauerkraut (Etiketten für FODMAPs lesen) ", sagt Stewart. Außerdem sind diese Lebensmittel großartig für Sie und sie sind köstlich!

Beliebt nach Thema