Logo myownhealthyeating.com

Sieben Dinge, Von Denen Die Leute Glauben, Sie Könnten Recyceln - Aber Tatsächlich Nicht

Inhaltsverzeichnis:

Sieben Dinge, Von Denen Die Leute Glauben, Sie Könnten Recyceln - Aber Tatsächlich Nicht
Sieben Dinge, Von Denen Die Leute Glauben, Sie Könnten Recyceln - Aber Tatsächlich Nicht

Video: Sieben Dinge, Von Denen Die Leute Glauben, Sie Könnten Recyceln - Aber Tatsächlich Nicht

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: 1.5 AdWords-Zertifizierungs-Vorbereitung 2023, Januar
Anonim
Frau hält einen Papierkorb voller Papierprodukte
Frau hält einen Papierkorb voller Papierprodukte

Foto: Getty Images

Es klingt nach einer guten Idee, so viel wie möglich zu recyceln, aber Sie werden überrascht sein, dass viele der Artikel, von denen Sie glauben, dass sie in Ihre mit Papierkorb verschmutzten Pizzaschachteln, Kaffeetassen aus Papier und Plastikutensilien gehören, nichts zu suchen haben da sein. Um Ihnen zu helfen, die Erde richtig zu behandeln und weniger Zeit damit zu verbringen, zu erraten, ob Ihre Gegenstände in den Müll oder in den Papierkorb gehören, teilen wir die sieben häufigsten Gegenstände, von denen die Leute annehmen, dass sie recycelbar sind, aber tatsächlich nicht. Hier sieben Artikel, die Sie nicht recyceln können oder die Sie vorher reinigen müssen.

Verwandte: Die besten wiederverwendbaren Produkte für Grillpartys und Picknicks im Freien

Pizzaschachteln

Während Pappe recycelbar ist, ist mit Fett befleckter Karton nicht recycelbar - und das bedeutet, dass die meisten Pizzaschachteln nicht recycelt werden können. Warum? "Das Fett verhindert, dass der Karton abgebaut und zu anderen Papierprodukten verarbeitet wird", erklärt Gabby Petrelli, Koordinatorin für Naturschutzmaßnahmen bei Shedd Aquarium. Überprüfen Sie vor diesem Hintergrund unbedingt die Oberseite Ihrer Pizzaschachtel. Wenn es sauber ist (wie die meisten), reißen Sie es ab und legen Sie es auf Ihren Recycling-Stapel.

Verwandte: Hier ist Ihr Leitfaden zum Recycling nach Bundesstaat

Kaffeetassen aus Papier

"Einweg-Kaffeetassen aus Papier sind mit Kunststoff beschichtet, der sich nur schwer vom Papier trennen lässt, damit es zerkleinert und wiederaufbereitet werden kann, obwohl dies möglich ist", sagt Petrelli. (Und wo es möglich ist, sich zu trennen, sagt Petrelli, wird es oft nicht gemacht, weil es so teuer ist.) Wechseln Sie also nicht zu Papierkaffeetassen, sondern zu wiederverwendbaren Bechern, schlägt Petrelli vor, die in Ihrem örtlichen Café oder bei abgefüllt werden können nach Hause, bevor Sie auf die Straße gehen.

Undurchsichtige Plastikbecher

Während Ihre durchsichtigen Plastikbecher für den Recyclingstift vollkommen in Ordnung sind, sind undurchsichtige Plastikbecher aus Kunststoff Nr. 6 nicht recycelbar - denn wenn Kunststoff Nr. 6 erhitzt wird, können laut Petrelli "giftige Chemikalien freigesetzt werden, die ihn gefährlich und teuer machen" Prozess." Wenn Sie regelmäßig Plastikbecher verwenden, wechseln Sie zu klaren Sorten, um sie dem Recycling zuzuführen.

Verwandte: 14 recycelte Kunsthandwerk, das Ihnen hilft, keine Abfälle zu verursachen

Kunststoffutensilien

Wie undurchsichtige Plastikbecher bestehen die meisten Plastikutensilien aus Kunststoff Nr. 6 und stellen die gleichen Probleme in Recyclinganlagen. Darüber hinaus "werden Kunststoffutensilien oft nicht einzeln mit ihrem Kunststofftyp gekennzeichnet, was es für [Recyclinganlagen] schwierig macht, sie richtig zu sortieren", erklärt Petrelli. Wenn möglich, bleiben Sie bei Metallbesteck.

Pumpen und Düsen von Produktspendern

Ihre Plastikseifenflasche ist recycelbar - aber die Düse, die sie in Ihre Hand pumpt, ist es nicht, sagt Petrelli. Das liegt daran, dass diese Düsen und Pumpen Metall enthalten, wodurch verhindert wird, dass sie effektiv eingeschmolzen werden.

Plastiktüten

Obwohl sie aus Kunststoff bestehen, sollten Plastiktüten nicht in Recyclingbehälter oder in den Müll gegeben werden. "Die Leute denken vielleicht, dass alles, was als" Kunststoff "bezeichnet wird, recycelbar ist, aber das ist nicht so", erklärt Susan Barton, Leiterin der Einrichtungen im Shedd Aquarium. "Recyclingmaterialien werden durch eine Reihe von Förderbändern sortiert. Plastiktüten werden schließlich verpackt." um die Maschine herum, die das Förderband in Bewegung hält. Und wenn das passiert, muss die gesamte Linie stillgelegt werden, um die Beutel zu entfernen. " Plastiktüten, die in den Müll geworfen werden, landen auf Mülldeponien, wo sie "in die Landschaft und in Wassersysteme fliegen oder in kleinere Stücke zerfallen können", fügt Barton hinzu. "Beide Ergebnisse wirken sich negativ auf Wildtiere und die Umwelt aus." Wechseln Sie stattdessen zu einer wiederverwendbaren Tasche, wenn Sie einkaufen gehen oder das Einkaufszentrum betreten. "Oder, wenn Sie eine Plastiktüte verwenden müssen, bringen Sie sie zurück zu den Geschäften, in denen sie zum Recycling gesammelt werden."

Einweg-Plastikstrohhalme

Plastikstrohhalme können technisch recycelt werden, aber weil sie so klein und dünn sind, verheddern sie sich häufig in Recyclingmaschinen - und daher werden sie nicht von allen Recyclingzentren akzeptiert. Leider gehören Plastikstrohhalme auch "oft zu den Top-10-Abfällen bei Strandreinigungen", sagt Petrelli. Daher ist es auch keine gute Idee, sie in den Müll zu werfen. Wenn Sie können, halten Sie sich an wiederverwendbare aus Edelstahl oder Bambus.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf marthastewart.com

Beliebt nach Thema