Logo myownhealthyeating.com

Was Kann Ein Hunde-DNA-Kit Tatsächlich über Mein Haustier Aussagen?

Inhaltsverzeichnis:

Was Kann Ein Hunde-DNA-Kit Tatsächlich über Mein Haustier Aussagen?
Was Kann Ein Hunde-DNA-Kit Tatsächlich über Mein Haustier Aussagen?

Video: Was Kann Ein Hunde-DNA-Kit Tatsächlich über Mein Haustier Aussagen?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: DNA Test für HUNDE (Rassebestimmung) - Mischling Kira wird getestet 2023, Februar
Anonim
Happy Black Lab Mix mit einem Kopftuch im Sonnenschein
Happy Black Lab Mix mit einem Kopftuch im Sonnenschein

Bild: Getty / Capuski

Menschliche DNA-Tests sind derzeit der letzte Schrei, und das aus gutem Grund - es macht Spaß zu wissen, wer Ihre Vorfahren waren, und es kann Ihnen dabei helfen, alle Genetiken zu kennzeichnen, von denen Sie vielleicht nichts gewusst haben, alles aus einem einfachen Tupfer in Ihrer Wange oder ein paar Tropfen Speichel. So ist es nicht verwunderlich, dass Hunde-DNA-Kits mit ihren Versprechungen, die mysteriösen Vorfahren Ihres Köter zu identifizieren, auch bei Hundebesitzern beliebt geworden sind. Aber diese Tests können teuer sein - manche kosten bis zu ein paar hundert Dollar. Sie müssen sich also fragen: Ist die Hunde-Eltern-Prahlerei, die Sie in der Hundetagesstätte über die Vorfahren Ihres Hündchens abgeben können, es wert? Es könnte sein, aber hier ist, was Sie wissen sollten, bevor Sie versuchen, die Vergangenheit Ihres Haustieres zusammenzusetzen.

Was sagt Ihnen ein Gentest über Ihr Haustier?

Einige Tests können nach bis zu 160 genetischen Markern für Gesundheitszustände suchen, darunter durch körperliche Betätigung verursachter Kollaps, Blasensteine ​​und ein Multidrug-Resistenzgen, das häufig in Hüte-Rassen (wie Border Collies und Deutsche Schäferhunde) vorkommt. Hunde mit dieser Mutation können Nebenwirkungen auf bestimmte Antibiotika, Schmerzmittel und Anästhetika haben - Informationen, die lebensrettend sein können, sagt Marty Becker, DVM, Autor von Your Dog: The Owner's Manual.

Es kann hilfreich sein, das Erbgut Ihres Haustieres zu kennen. Beachten Sie jedoch, dass sich die Wissenschaft der Hunde-DNA noch weiterentwickelt und diese Tests nur bekannte genetische Mutationen zum Zeitpunkt des Screenings Ihres Hundes identifizieren können. Und selbst wenn die Ergebnisse etwas ergeben, heißt das nicht, dass er es bekommt. "Es gibt einen sehr großen Unterschied zwischen einer Mutation und der Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Tier eine Krankheit entwickelt", sagt Lisa Moses, VMD, Tierärztin am MSPCA-Angell Animal Medical Center und Forscherin am Center for Bioethics der Harvard School of Medicine.

Finden Sie den DNA-Test mit der größten Rassendatenbank

Bei der Identifizierung des Stammbaums Ihres Hündchens kann die Genauigkeit variieren. DNA-Tests vergleichen die Genetik Ihres Hundes mit einer Referenzbank eines Unternehmens. Es gibt mehr als 340 bekannte Hunderassen auf der Welt, und einige Unternehmen haben fast alle in ihrer Referenzbank, andere nicht. "Ich habe Patienten mit unterschiedlichen Rassenbestimmungsergebnissen aus verschiedenen Tests gesehen", sagt Moses. Überprüfen Sie auf der Website des Unternehmens, wie viele Rassen auf ihrer Liste stehen.

Nutzen Sie die DNA-Ergebnisse Ihres Hundes zu seinem Vorteil

Eine überraschende und wertvolle Erkenntnis, die ein DNA-Test liefern kann? "Sie können sich bestimmte Rassenmerkmale ansehen und diese Informationen verwenden, um die Anreicherungsaktivitäten so anzupassen, dass Sie ein besserer Tierhalter werden", sagt Becker. Wenn Ihr Welpe zum Beispiel ein Teil des Beagles ist, kann das Spielen von Geruchsverfolgungsspielen seinen inneren Hund angreifen (und Sie auch wissen lassen, dass er eine Neigung zum Wandern hat). Oder wenn Sie herausfinden, dass Sie einen Mops-Mix haben, wissen Sie, dass er möglicherweise mehr Motivation braucht, um Sport zu treiben und auf Gewichtszunahme zu achten, für die die Rasse bekannt ist.

Lohnt sich ein DNA-Test?

Letztendlich sind sich die Tierärzte nicht einig über die Nützlichkeit dieses Tools. Einige, einschließlich Moses, denken, dass es zu früh ist, Entscheidungen auf der Grundlage der Ergebnisse von Gentests zu Hause zu treffen, da das Gesundheitsergebnis oder die Persönlichkeit eines Hundes in seiner DNA nicht vollständig dargelegt sind. "Ich möchte einen Hund nicht aufgrund eines dieser Tests vorurteilen", sagt sie. Andere, wie Becker, sagen, je mehr Informationen Sie und Ihr Tierarzt über Ihren Welpen haben, desto besser. Er fügt hinzu: "Alles, was wir tun können, um unseren Hunden zu einem glücklichen, gesunden Leben zu verhelfen, das wir tun möchten." Fazit: Wenn Sie neugierig auf den Hintergrund Ihres Haustieres sind und nichts dagegen haben, ein wenig Geld zu bezahlen, machen Sie es. Wenn nichts anderes, ist es etwas, worüber Sie sprechen müssen, wenn Sie das nächste Mal an der Reihe sind, Hündchen abzuholen oder abzugeben.

Weiter lesen

  • Der Tierrettungsurlaub gut für die ganze Familie
  • Wie kann ein Haustier mich gesünder machen?
  • Diese erstaunlichen Hunde, die den Menschen helfen, geben uns alle Gefühle

Beliebt nach Thema