Logo myownhealthyeating.com

Jede Kleine Bewegung, Die Sie Machen, Kann Ihrer Gesundheit Helfen, Sagt Die Studie

Jede Kleine Bewegung, Die Sie Machen, Kann Ihrer Gesundheit Helfen, Sagt Die Studie
Jede Kleine Bewegung, Die Sie Machen, Kann Ihrer Gesundheit Helfen, Sagt Die Studie

Video: Jede Kleine Bewegung, Die Sie Machen, Kann Ihrer Gesundheit Helfen, Sagt Die Studie

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Armin Steuernagel über Purpose-Bewegung: Eine gesunde Wirtschaft bei Gespräche von Morgen 2023, Januar
Anonim
Zeitmagazin Übung Fitness Gesundheit Bethan Mooney
Zeitmagazin Übung Fitness Gesundheit Bethan Mooney

Liebhaber intensiver Bewegung sind nicht die einzigen, die durch körperliche Aktivität gesundheitliche Vorteile erzielen. Niedrigere Workouts - selbst Aktivitäten, die Sie nie als Übung betrachten würden - können laut Studien auch Ihr Wohlbefinden verbessern.

Verwandte: Diese einfache Form der Übung kann Ihnen helfen, schneller Gewicht zu verlieren

Neue Forschungsergebnisse, die in JAMA Network Open veröffentlicht wurden, zeigen nun, wie effektiv jede Art von Bewegung sein kann. Im Vergleich zu Frauen, die weniger Sport treiben, haben diejenigen, die viel leichte körperliche Aktivität haben, möglicherweise ein um bis zu 42% geringeres Risiko, an Herzproblemen wie Herzinfarkten zu sterben, und ein um 22% geringeres Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken.

Leichte Aktivitäten umfassen "die meisten Bewegungen des täglichen Lebens", sagt Studienmitautorin Andrea LaCroix, Professorin und Chefin für Epidemiologie an der University of California in San Diego. Herumlaufen, sich anziehen, die Post überprüfen, den Garten beschneiden und Geschirr spülen zählt alles. "Dies sind Beispiele für Aktivitäten des täglichen Lebens, die wir nicht als Übung betrachten, aber wir verbringen viel Zeit damit, sie zu tun, und sie beinhalten Bewegung", sagt LaCroix. "Wir haben sie traditionell nicht in unsere Definition von körperlicher Aktivität aufgenommen. Deshalb ist diese Forschung wirklich ein Paradigmenwechsel."

Die Forscher untersuchten Daten von fast 6.000 gesunden US-Frauen ab 63 Jahren, die alle Fitness-Tracker trugen, um eine Woche lang das Aktivitätsniveau aufzuzeichnen. Während einer Nachbeobachtungszeit von bis zu fünf Jahren entwickelten 143 Menschen eine koronare Herzkrankheit und weitere 570 entwickelten eine Art von Herz-Kreislauf-Krankheit, zu der Herzinfarkt, Schlaganfall und Herzinsuffizienz gehören können.

Während die Studie nur Assoziationen zeigte - nicht Ursache und Wirkung - fanden die Forscher viel Unterstützung für die positiven Wirkungen der Lichtaktivität. Aber es gab einen Haken. Die Frauen, die anscheinend den größten Gesundheitsschub durch leichte Bewegung erhielten, machten viel davon: zwischen 5,6 und 10,3 Stunden pro Tag, verglichen mit weniger als 3,9 Stunden pro Tag in der am wenigsten aktiven Gruppe. Angesichts der Tatsache, dass 25% der Amerikaner mehr als acht Stunden ihres Wachtages sesshaft sind, ist dies für viele Menschen eine ziemliche Reichweite.

Aber selbst wenn es nicht realistisch ist, sich fünf Stunden am Tag zu bewegen, sollten Sie Ihre Aktivität so weit wie möglich steigern. "Sie müssen nicht im oberen Quartil sein", sagt LaCroix. "Du musst einfach mehr tun." In der Studie entsprach eine zusätzliche Stunde leichter Bewegung pro Tag einem Rückgang des Risikos für koronare Herzerkrankungen um 14% und eines Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 8%, selbst nach Anpassung an andere moderate oder kräftige Aktivitäten. Andere Studien legen nahe, dass nur 30 Minuten zusätzliche Bewegung pro Tag das Risiko eines frühen Todes verringern können.

"Das Schöne daran ist, dass es nicht die Art von Dingen ist, die dich zermürben müssen, und du musst nicht alles auf einmal tun", sagt LaCroix. "Sie können 10 Minuten pro Stunde aufstehen und bis zum Ende der Straße und zurück gehen oder um Ihr Haus herumgehen."

Die jüngsten Richtlinien für körperliche Aktivität des Bundes spiegeln diese Botschaft wider und fordern die Amerikaner auf, "mehr zu bewegen und weniger zu sitzen", auch wenn dies bedeutet, in winzigen Stücken zu trainieren. Die Richtlinien empfehlen jedoch weiterhin bis zu 300 Minuten mäßig intensives Training pro Woche - was sich besonders für ältere Menschen oder Menschen mit gesundheitlichen Problemen entmutigend anfühlen kann, sagt LaCroix.

"Wenn eine ältere Frau hört, dass sie 150 bis 300 Minuten pro Woche mäßig oder kräftig trainieren muss, verdreht sie nur die Augen", sagt LaCroix. "[Aber Bewegung ist] nicht nur körperliche Freizeitaktivität. Es ist alles, was wir tun, von dem Moment an, in dem wir aus dem Bett aufstehen, bis zu dem Moment, in dem wir wieder ins Bett gehen."

Während LaCroix 'Studie nur ältere Frauen untersuchte, sagt sie, dass ähnliche Ergebnisse wahrscheinlich für jüngere Menschen und Männer gelten. (Frühere Daten unterstützen dies auch.) Aber sie sagt, es gibt einen Grund, warum sie und ihre Kollegen sich für ihre Forschung auf ältere Frauen konzentriert haben.

"Die Rate von Herzerkrankungen ist in den letzten Jahrzehnten bei älteren Frauen langsamer gesunken als bei Männern, doch ältere Frauen wurden in Studien zur Prävention von Herzerkrankungen übersehen", sagt LaCroix. Herzkrankheiten sind die häufigsten Todesursachen bei amerikanischen Männern und Frauen. "Ich möchte allen älteren Frauen sagen, dass wir auf Sie achten. Alles, was Sie tun müssen, ist sich selbst beizubringen, so viel wie möglich aufzustehen und sich zu bewegen."

Schreiben Sie an Jamie Ducharme unter [email protected]

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Time.com

Beliebt nach Thema