Logo myownhealthyeating.com

Ich War Ein Großer Skeptiker - Aber CBD Hilft Mir Tatsächlich, Besser Zu Schlafen

Ich War Ein Großer Skeptiker - Aber CBD Hilft Mir Tatsächlich, Besser Zu Schlafen
Ich War Ein Großer Skeptiker - Aber CBD Hilft Mir Tatsächlich, Besser Zu Schlafen

Video: Ich War Ein Großer Skeptiker - Aber CBD Hilft Mir Tatsächlich, Besser Zu Schlafen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Gut einschlafen und durchschlafen | CBD Tropfen | Einschlafhilfen | Melantonin | Schlafstörungen 2023, Januar
Anonim
Mann schläft im Bett mit Augenmaske
Mann schläft im Bett mit Augenmaske

Foto: Cavan Images / Getty Images

Ich bin die Art von Person, die keine Nahrungsergänzungsmittel oder Multivitamine nimmt. Keine Urteile, aber ich habe nicht viele Beweise dafür gesehen, dass sie irgendetwas tun, und einige enthalten Dinge, die ich nicht in ihnen haben möchte. Aus dem gleichen Grund nehme ich nicht viele rezeptfreie Medikamente, wenn ich helfen kann.

Verwandte: Miracle Cure-All? Fakten, die Sie über CBD-Öl wissen sollten

Ich werde natürlich ein abschwellendes Mittel nehmen, wenn ich erkältet bin, oder ein Ibuprofen oder Paracetamol, wenn ich Kopfschmerzen habe - aber ich neige dazu, es als letzten Ausweg zu verwenden und nur die kleinste notwendige Dosis zu nehmen, wenn ich es tue.

All dies bedeutet, dass ich, als CBD-Öle und infundierte Produkte überall auftauchten, darauf vorbereitet war, ein Skeptiker zu sein. Gibt es wirklich einen gesundheitlichen Vorteil, wenn man ein Kräuterergänzungsmittel einnimmt? Ich kenne Leute, die Erfolg damit hatten, schwere Krankheiten damit zu behandeln, aber als relativ gesunde Person sah ich nicht viel Grund, es beispielsweise meinem Kaffee hinzuzufügen oder auszugehen und Gummis zu kaufen. Ich entschied größtenteils, dass es ein Trend war, den ich aussetzen konnte.

Im Interesse einer vollständigen Offenlegung bin ich nicht dagegen, weil es aus Marihuana stammt. Ich habe in der Vergangenheit geraucht, und obwohl ich es nicht mehr mache, ist es eine sehr angenehme Art, einen Nachmittag zu verbringen, wenn Sie nichts zu tun haben. Aber den Herstellern von CBD-Produkten ist klar, dass es nicht beabsichtigt ist, jemanden hoch zu bringen, und ich fand Unkraut nie hilfreich bei der Behandlung von anderen Krankheiten als Langeweile.

Trotzdem ist das CBD-Phänomen nicht verschwunden - wenn überhaupt, ist es gewachsen. Und als einer der Videoproduzenten hier vorschlug, einen Haufen für eine Cooking Light-Videoserie zu probieren, habe ich alles spielerisch ausprobiert. Da wir fast ein Dutzend Produkte probiert haben, habe ich ungefähr das Vier- oder Fünffache der empfohlenen Dosis eingenommen. Das Ergebnis? Ein sehr mildes, aber angenehmes Gefühl der Entspannung, und das war's auch schon. Nach dem Test war ich mir sicher, dass ich wahrscheinlich keine mehr nehmen würde.

Aber hier ist die Sache: In den letzten Jahren hatte ich Schlafstörungen. Ich fühle mich nicht als übermäßig ängstliche Person, aber ich lege mich nachts erschöpft hin und stelle fest, dass ich in etwa 30% der Fälle nur… wach bin. Für den größten Teil der Nacht. Ich weiß, wie wichtig Schlaf ist, und ich weiß, dass er meine langfristige Gesundheit beeinträchtigt, wenn ich nicht genug bekomme.

Ich habe alle Arten von Produkten ausprobiert, von beruhigenden Kissen über Decken bis hin zu ausgefallenen Lichtern, aber ich habe mich von Schlaftabletten oder rezeptfreien Medikamenten ferngehalten. Ich mag es nicht, wie ich mich dadurch benommen fühle Morgen oder die Idee, chemisch ausgeschaltet zu werden.

Aber nach ein paar besonders unruhigen Nächten, in denen ich mich umdrehte, schaute ich auf eine Flasche CBD-Öl, die vom Geschmackstest übrig geblieben war, und dachte: "Sicher. Warum nicht. Ich werde es versuchen." In dieser Nacht nahm ich eine Pipette voll und fühlte: Nichts. Ich fühlte mich nicht anders als zuvor. Ich zuckte mit den Schultern und ging ins Bett.

Und ich habe kein Augenzwinkern geschlafen. Na ja, dachte ich mir. So geht es. Aber am nächsten Abend beschloss ich, es noch einmal zu versuchen. Da es sicherlich keine negativen Nebenwirkungen zu haben schien, wusste ich, dass es nicht schaden würde. Und ich dachte, ich sollte es noch einmal versuchen, um sicherzugehen, dass es nicht nur ein oder zwei Tage dauert, bis ich anfange. Ich beschloss, mir eine Woche Zeit zu geben.

Aber ich brauchte die Woche nicht. In dieser zweiten Nacht ging ich sofort schlafen und wachte erst am Morgen auf.

Und ich wachte auf und fühlte mich völlig erfrischt - nicht im geringsten benommen - und ruhte mich einmal aus. Es war toll! Um sicherzugehen, dass es kein Zufall ist, nehme ich seit ungefähr zwei Wochen jede Nacht kurz vor dem Schlafengehen eine Pipette voll, und es besteht kein Zweifel, dass dies Auswirkungen hat. Ich schlafe leicht ein und schlafe mehr oder weniger die ganze Nacht ohne Probleme.

Aber hier war der wahre Schock: In den letzten Monaten habe ich auch darum gekämpft, während des Trainings motiviert zu bleiben. Normalerweise renne ich morgens, aber ich bin aufgestanden, habe mich angezogen, bin nach draußen gegangen und habe mich einfach umgedreht und bin wieder reingekommen.

Es ist schwer zu erklären, warum. Anstatt aufgeregt zu sein, da draußen zu sein (oder zumindest neutral zu sein), würde ich ein überwältigendes Gefühl der Angst und Zwecklosigkeit spüren, das mich mehr oder weniger aufhielt.

Ich gab der Winterdunkelheit und der Kälte die Schuld, obwohl mich diese Dinge in der Vergangenheit nicht gestört haben. Ich dachte, ich wäre nur in einem Funk. Ich stand morgens immer wieder auf und versuchte, Läufe zu machen, aber weniger häufig und mit zunehmendem Sinn für Sinnlosigkeit. Aber ein paar Tage, nachdem ich mit meinem nächtlichen CBD angefangen hatte, stand ich morgens auf, zog mich an und machte mich auf den Weg zum Lauf. Ich erwartete, dass ich den gleichen Moment "Ich kann das nicht" haben würde - und es passierte nicht. Ich bin nur… gerannt. Wie ich es früher getan habe.

Wenn ich zurückblicke, denke ich, dass die gleiche Angst, die mich davon abgehalten hat, gut zu schlafen, mich davon abgehalten hat, Sport zu treiben. Und was auch immer die CBD bewirkt, sie scheint diese Angst besonders anzugehen (neuere Forschungen stützen meine Erfahrung - zumindest kurzfristig). Anstatt mich einzuschlafen, kann ich mich einfach genug entspannen, um tatsächlich einzuschlafen, wenn ich müde bin. Oder renne, wenn ich wach bin.

Und wenn ich entspannt bin, ist es auch weniger wahrscheinlich, dass ich Stress esse oder mich auf viele andere ungesunde Verhaltensweisen einlasse. Das fühlt sich also wirklich wie ein Gewinner an! Vielleicht habe ich endlich eine Ergänzung gefunden, die es wert ist, eingenommen zu werden.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Cookinglight.com

Beliebt nach Thema