Logo myownhealthyeating.com

Hier Ist, Warum Honeycrisp Äpfel So Teuer Sind

Inhaltsverzeichnis:

Hier Ist, Warum Honeycrisp Äpfel So Teuer Sind
Hier Ist, Warum Honeycrisp Äpfel So Teuer Sind

Video: Hier Ist, Warum Honeycrisp Äpfel So Teuer Sind

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: The Real Reason Honeycrisp Apples Are So Expensive 2023, Januar
Anonim
Honig knusprige Äpfel
Honig knusprige Äpfel

Foto mit freundlicher Genehmigung von Linvilla Orchards

Der Honeycrisp Apple ist ein landwirtschaftliches Phänomen. Verbraucher zahlen den doppelten, manchmal dreifachen Preis traditionellerer Sorten für die knusprigen, süß-säuerlichen Früchte. Während viele glauben, dass der hohe Preis des Apfels von seiner hohen Nachfrage getrieben wird, ist dies nicht der Fall. Es stellt sich heraus, dass Honeycrisps nur sehr schwer vom Samen ins Regal zu bringen sind.

Verwandte: Unsere Top-Rezepte für Äpfel

Der Honeycrisp ist insofern einzigartig, als er nur für den Geschmack gezüchtet wurde, nicht für den einfachen Anbau, die Lagerung oder den Versand, sagte David Bedford, einer der ursprünglichen Honeycrisp-Züchter, gegenüber Bloomberg. Vor vierzig Jahren gab es nur wenige Möglichkeiten für diejenigen, die nicht an einem weichen, mehligen Apfel naschen wollten. So wurde der Honeycrisp geboren.

Bedford bemerkte, dass sich diese Apfelsorte nicht sofort durchsetzte, da die Probleme in Bezug auf Anbau und Transport die einzigartige Knusprigkeit und den süß-sauren Geschmack zu überwiegen schienen. Seit seiner Gründung im Jahr 1977 mussten die Landwirte jedoch aufgrund der durch die Textur und den Geschmack dieses Apfels geschaffenen Kultfolge schwierigen Anbau- und Transportpraktiken erliegen.

Suchen Sie nach neuen Möglichkeiten, Ihre Lieblingsäpfel zu essen?:

• 8 köstliche Möglichkeiten, eine preiswerte Tüte Äpfel zu verbrauchen

• 12 No-Bake-Möglichkeiten zur Verwendung von Äpfeln

• 20 unerwartete Verwendungsmöglichkeiten für Äpfel

Die Produktion des Honeycrisp hat sich in den letzten vier Jahren verdoppelt und ist die fünftgrößte Apfelsorte. Dies ist für die meisten Obstgärten an der Westküste kein Problem, aber die Obstgärten im Nordosten haben Probleme, mitzuhalten.

Obstgärten an der Westküste sind in der Regel viel größer als ihre nordöstlichen Gegenstücke und können daher größere Verluste während des Wachstums und des Transports bewältigen. Mit nur 55 bis 60 Prozent der Honeycrisps, die es tatsächlich zum Verbraucher schaffen, ist dies ein Defizit, mit dem die kleineren, regenanfälligeren Obstgärten im Nordosten nicht Schritt halten können. Diese Staaten müssen im ganzen Land nach Äpfeln suchen, anstatt lokale Produkte zu kaufen.

Wenn es um den Wachstumsprozess geht, erfordern Honigcrisps viel Aufmerksamkeit. Fehler in den Apfelbäumen können zu Kalziumdefiziten in den Früchten führen, und blockiertes Sonnenlicht von massiven Zweigen kann das Fruchtwachstum bremsen. Darüber hinaus sind sie aufgrund ihrer knusprigen, saftigen Haut anfällig für Sonnenbrand (und ein angenehmer Snack für Vögel).

Wenn ein Apfel die Reifephase erreicht, müssen die Stängel vorsichtig entfernt und die Äpfel 5-10 Tage bei milder Temperatur temperiert gelagert werden, anstatt wie die meisten anderen Sorten direkt in die Kühllagerung zu gelangen.

Davon abgesehen verdienen die Landwirte mit Honeycrisp-Enthusiasten nicht mehr Geld. Die Verbraucher zahlen einfach für die Äpfel, die es nicht zum Lebensmittelgeschäft oder zum Bauernmarkt geschafft haben.

Diese Apfelbauern sind in einer schwierigen Lage, da ein Großteil ihrer Zeit und Ressourcen dem Honeycrisp gewidmet ist, aber die hohe Nachfrage bedeutet, dass sie es sich nicht leisten können, die Produktion zu senken.

Obstgärten im ganzen Land versuchen, andere Apfelsorten mit einem ähnlichen Geschmacksprofil und einer ähnlichen Knusprigkeit einzuführen oder zu fördern, die weniger Arbeit erfordern und weniger anfällig für Verbraucher sind. Während der Honeycrisp noch lange nicht verschwunden ist, gibt es einige andere Apfelsorten, die wirtschaftlicher zu kaufen sind und Ihnen dennoch den knusprigen und süß-säuerlichen Geschmack verleihen, den Sie lieben.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Cookinglight.com

Beliebt nach Thema