Logo myownhealthyeating.com

Die Divertikulitis-Diät: Was Sie Wissen Müssen

Inhaltsverzeichnis:

Die Divertikulitis-Diät: Was Sie Wissen Müssen
Die Divertikulitis-Diät: Was Sie Wissen Müssen

Video: Die Divertikulitis-Diät: Was Sie Wissen Müssen

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Divertikulitis: Plötzliche starke Bauchschmerzen links? Typische Symptome | Ernährung | Operation 2023, Februar
Anonim
Orangen
Orangen

Abgebildetes Rezept: Karotten-Orangensaft

Wenn Sie an Divertikulitis leiden, der schwerwiegendsten Form der Divertikulose, kann das Essen der richtigen Lebensmittel dazu beitragen, dass Sie sich schneller besser fühlen.

Was ist Divertikulitis?

Divertikulose ist eine Erkrankung, bei der kleine Beutel - auch Divertikel genannt - aus dem Dickdarm (dem unteren Teil des Dickdarms) herauswölben. Es wird angenommen, dass dies durch den gewöhnlichen Verzehr einer ballaststoffarmen Ernährung in Verbindung mit einer genetischen Veranlagung für die Krankheit verursacht wird. Ihr Risiko, an Divertikulose zu erkranken, steigt mit zunehmendem Alter, wobei etwa die Hälfte aller Menschen über 60 eine Form davon hat.

Verwandte: Gesunde ballaststoffreiche Rezepte

Glücklicherweise leiden viele Menschen mit Divertikulose nicht an Symptomen. Divertikulitis, ein Aufflammen der Divertikulose, ist jedoch viel schwerwiegender und erfordert eine medizinische Behandlung. Während Sie Divertikel nicht verschwinden lassen können, sobald sie gebildet sind, können Sie bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen, z. B. nach einer Divertikulitis-Diät, um ein Aufflackern zu verhindern oder eine Verschlechterung zu verhindern.

Was während einer Divertikulitis zu essen zu essen

Während ballaststoffreiche Lebensmittel ein Teil Ihrer Ernährung sein sollten, besteht eine Ausnahme darin, sie während einer Divertikulitis zu vermeiden. Wenn Symptome wie Bauchschmerzen, Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung sowie Schüttelfrost auftreten, tritt wahrscheinlich eine Divertikulitis auf. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, der Ihnen wahrscheinlich Antibiotika und eine klare flüssige Diät verschreiben wird.

Eine klare flüssige Ernährung ist sehr eingeschränkt und soll Ihrem Verdauungssystem eine Pause geben. Denken Sie: Wasser, Eischips, Fruchtsäfte (kein Fruchtfleisch), Ice Pops (kein Fruchtfleisch oder Obst), Gelatine, Tee und Kaffee (ohne Milch oder Sahne).

Wenn die Symptome der Fackel nachlassen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, um festzustellen, ob Sie bereit sind, einige ballaststoffarme Lebensmittel wieder einzuführen. Beginnen Sie mit Lebensmitteln wie konserviertem oder gekochtem Obst (ohne Haut), konserviertem oder gekochtem Weichgemüse wie Kartoffeln (ohne Haut), Eiern, Fisch und Geflügel, Weißbrot, ballaststoffarmem Getreide, Milch, Joghurt, Käse, Reis und Nudeln.

Sie sollten diese Diät nicht ohne die Anleitung Ihres Arztes durchlaufen. Nachdem die Entzündung vollständig verschwunden ist und Sie von Ihrem Arzt geklärt wurden, sollten Sie wieder ballaststoffreiche Lebensmittel zu sich nehmen. Und achten Sie immer darauf, viel Flüssigkeit zu trinken.

Verwandte: 10 gesunde Vorteile einer ballaststoffreichen Ernährung

Der Mythos über Nüsse und Samen

Viele Menschen mit Divertikulose glauben, dass sie keine Nüsse und Samen essen können, weil sie Divertikulitis-Fackeln verursachen könnten, aber das ist ein Mythos. Tamara Duker Freuman, MS, RD, eine in New York City registrierte Diätassistentin, die sich auf Magen-Darm-Erkrankungen spezialisiert hat, sagt: "Dies ist eine Geschichte alter Frauen … und die Beweise stützen diese gängige Praxis wirklich nicht."

Wenn bestimmte Lebensmittel mit hohem Ballaststoffgehalt (unlösliche Ballaststoffe) unangenehme Spuren von Mais, Salaten, Nüssen und sehr schäbigen Lebensmitteln verursachen, sind Lebensmittel, die reich an löslichen Ballaststoffen sind, möglicherweise bequemer. Probieren Sie Lebensmittel wie Haferflocken, Kürbisse, Karotten, Rüben, Mango, Papaya und Melone, um die Aufnahme löslicher Ballaststoffe zu steigern. Wenn die Textur einiger Lebensmittel mit Samen und Haut problematisch ist, können Sie sie auch ändern. Freumans Empfehlungen: "Probieren Sie eine pürierte Linsen- oder Erbsensuppe, Beeren in einem Smoothie oder gemahlene Leinsamen in Joghurt anstelle von ganzen Leinsamen." Nussbutter kann auch ein guter Ersatz für alle sein, die ein Problem mit der Textur von harten, knusprigen Nüssen haben. Das Essen von löslicheren Ballaststoffen und das Ändern der Textur einiger Lebensmittel kann Menschen mit Divertikulose helfen, sich uneingeschränkt und gesund zu ernähren.

Verwandte: Was ist der Unterschied zwischen löslichen und unlöslichen Fasern?

Was zu essen, um ein Aufflackern zu verhindern

Sie können helfen, eine Divertikulitis zu vermeiden, indem Sie eine ballaststoffreiche Diät einhalten und viel Flüssigkeit trinken, um hydratisiert zu bleiben. Dies kann dazu beitragen, die Bildung von mehr Divertikeln zu verhindern, da Ihr Stuhl weicher und sperriger wird. Menschen mit Divertikulose sollten 25 Gramm Ballaststoffe pro Tag für erwachsene Frauen und 38 Gramm Ballaststoffe pro Tag für erwachsene Männer anstreben. Zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln gehören Bohnen, Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Streuen Sie Bohnen auf Ihren Salat, essen Sie Obst und Gemüse und versuchen Sie, die meisten - wenn nicht alle - Vollkornprodukte zuzubereiten. Wenn Sie Probleme haben, genug Ballaststoffe nur aus Lebensmitteln zu erhalten, können Sie mit Ihrem Arzt über die Verwendung eines Ballaststoffzusatzes wie Flohsamenfaser sprechen.

Verwandte: 6 High-Fibre Food Swaps jetzt zu machen

Beliebt nach Thema