Logo myownhealthyeating.com

Was Passiert Mit Ihrem Körper, Wenn Sie Mit Dem Trinken Aufhören?

Inhaltsverzeichnis:

Was Passiert Mit Ihrem Körper, Wenn Sie Mit Dem Trinken Aufhören?
Was Passiert Mit Ihrem Körper, Wenn Sie Mit Dem Trinken Aufhören?

Video: Was Passiert Mit Ihrem Körper, Wenn Sie Mit Dem Trinken Aufhören?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Wie gut kann sich der Körper vom Alkohol erholen? | Quarks 2023, Februar
Anonim

Unabhängig von Ihrem Alkoholkonsum - ob Sie sich nur einen einzigen festlichen Drink am Freitagabend gönnen oder sich jeden Abend ein Glas Wein in Olivia Pope-Größe einschenken - es gibt eine Reihe von Vorteilen, wenn Sie ohne Alkohol auskommen.

Sie kennen bereits viele von ihnen: Gewichtsverlust, besserer Schlaf und eine glücklichere, gesündere Stimmung. Aber was genau passiert in Ihrem Körper, was es so großartig macht, Sayonara zu Alkohol zu sagen?

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie mit dem Trinken aufhören?
Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie mit dem Trinken aufhören?

"Alkohol ist ein Toxin", betont Sal Raichbach, Psy.D., LCSW, Leiter der Abteilung für klinische Compliance im Ambrosia Treatment Center. "Wenn es in den Blutkreislauf gelangt, wirkt es sich auf jedes Organsystem aus und beeinträchtigt die normalen Prozesse des menschlichen Körpers. Wenn Sie also aufhören zu trinken, muss Ihr Körper diesen Erholungsprozess nicht am nächsten Tag durchlaufen."

Folgendes passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie außen und innen aufhören zu trinken.

Sie werden Gewicht verlieren

Wenn Sie schon einmal eine Woche ohne Ihren Lieblingscocktail verbracht haben, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass Ihre Kleidung etwas lockerer sitzt. (Hallo, Röhrenjeans!) Wenn Sie die leeren Kalorien von Alkohol herausschneiden, kann sich Ihr Körper darauf konzentrieren, die anderen Kalorien zu verbrennen, die Sie verbrauchen. "Alkohol enthält leere Kalorien, die keine Nährstoffe enthalten", erklärt Raichbach. Diese leeren Kalorien sind nicht so zufriedenstellend wie die Energie aus Vollwertkost mit Nährstoffen wie Eiweiß, Ballaststoffen und Fett. Daher fügen Sie wahrscheinlich zusätzlich zu Ihren Ernährungsbedürfnissen die Kalorien von Alkohol hinzu. Wenn Sie eine ausreichende Menge essen, um Ihr Gewicht zu halten, werden überschüssige Kalorien als Fett gespeichert.

Es ist wahr, dass die meisten Getränke nur 100 bis 200 Kalorien pro Portion enthalten, aber das summiert sich, sagt Dr. David Greuner, chirurgischer Direktor bei NYC Surgical Associates. "Obwohl nicht mehr als genaues Maß angesehen, bedeuten 3.500 Kalorien ungefähr ein Pfund Gewicht", sagt er. Also: "Indem Sie einfach nächtliche Cocktails oder Wochenend-Binges eliminieren, können Sie möglicherweise bis zum Monatsende ein paar Pfund abnehmen."

Lesen Sie mehr: 6 Geheimnisse zum Abnehmen

Du wirst besser schlafen

Selbst ein- oder zweimal wöchentliches Trinken kann Ihren Schlafplan zerstören, sagt Raichbach. "Menschen, die mit dem Trinken aufhören, bemerken oft, dass ihre Wochenenden produktiver und erholsamer sind, weil ihr Schlaf erholsam ist", beschreibt er. Das mag nicht intuitiv erscheinen - besonders für Menschen, die nachts nur schwer einschlafen können. "Obwohl Alkohol Sie schläfrig macht, ist er keine nützliche Schlafhilfe", erklärt Raichbach. "Mäßiger Alkoholkonsum verringert Ihre Schlafqualität, indem er die Produktion von Melatonin reduziert, einem Hormon, das unserem Körper sagt, wann er schlafen und wann er aufwachen soll. Es erhöht auch eine andere Chemikalie, die die Schlafregulation beeinflusst, Adenosin." Greuner fügt hinzu, dass der Konsum von Alkohol Ihr Gehirn dazu zwingt, in Alphawellen zu arbeiten. Dies ist ein meditativer oder ruhender Wellenzustand, den wir normalerweise erleben, wenn wir wach sind. Mit diesen Hormonen, Chemikalien und Gehirnwellen wachen Sie mitten in der Nacht auf - oder müssen bei der Arbeit ein Nickerchen machen. Und ein erholsamer REM-Schlaf kann schwer fassbar sein. Das Ausschneiden von Alkohol kann Ihnen helfen, die Nacht durchzuschlafen.

Weitere Informationen: 9 Lebensmittel, die Ihnen beim Schlafen helfen

Du wirst weniger krank

Anfällig für Erkältungen? Ihr nächtlicher Glas- oder Dreierwein könnte schuld sein, sagt Greuner. Während leichtes bis mäßiges Trinken Ihre Anfälligkeit nicht erhöhen sollte, "kann bereits eine einzige Episode von Alkoholexzessen zu einer Belastung des Immunsystems führen und Entzündungen verursachen - eine häufige Ursache für viele Krankheiten." Wenn Sie nicht zu viel trinken, reduzieren Sie die Entzündung und kehren sie um. Und deshalb "wird Ihr Immunsystem im Laufe der Zeit gestärkt", erklärt Greuner.

Lesen Sie mehr: Immunverstärkende Superfoods

Sie verbessern Ihre Verdauung

Die Leber ist für die Reinigung des Körpers von Toxinen einschließlich Alkohol verantwortlich. Wenn Sie Alkohol aus der Gleichung herausnehmen, "muss sich die Leber nicht mit der Metabolisierung von Ethanol befassen und kann sich darauf konzentrieren, der Filter des Körpers für andere Toxine zu sein, denen wir natürlich begegnen", sagt Raichbach. Zu viel Trinken kann auch zu Fettlebererkrankungen, Leberentzündungen und im Laufe der Zeit zu Leberzirrhose und Leberversagen führen. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt, wenn Sie Medikamente einnehmen. Einige Arzneimittel interagieren mit Alkohol und können das Risiko von Leberschäden durch Trinken erhöhen.

Außerdem geht unser Verdauungssystem anders mit Alkohol um als andere Toxine. Alkohol, insbesondere fermentierte Getränke wie Bier und Wein, kann dazu führen, dass Magenzellen Magensäure überproduzieren, was den Magen reizen kann. Übermäßiger Alkoholkonsum kann auch die Auskleidung des GI-Trakts beschädigen. "Sobald Alkohol in den Körper gelangt und in die Speiseröhre gelangt", sagt Raichbach, "schädigt er bereits Zellen, die unsere Nahrung verdauen. Studien zeigen, dass er das Verdauungssystem beim Eintritt in den Magen weiterhin beeinträchtigt, wo er sich negativ auswirken kann." beeinträchtigen die Magenschleimhaut und verursachen Geschwüre im Magen-Darm-Trakt. " Während Sie diese Effekte bei mäßigem Alkoholkonsum wahrscheinlich nicht sehen würden, beseitigt das Aufhören des Trinkens dieses Risiko vollständig.

Erfahren Sie mehr: Darmgesundheit: Präbiotika, Probiotika und das "vergessene Organ"

Sie bleiben hydratisierter

"Alkohol ist ein Diuretikum, was bedeutet, dass es die Geschwindigkeit erhöht, mit der Sie Wasser aus Ihrem Körper als Urin ausstoßen", erklärt Raichbach. Die Notwendigkeit, auf die Toilette zu gehen oder nicht, beginnt in Ihrem Gehirn, da Ihre Hypophyse ein antidiuretisches Hormon (ADH) freisetzt, das Ihren Nieren sagt, dass es Zeit ist, Wasser zurückzuhalten. Selbst kleine Mengen Alkohol zu trinken kann vorübergehend harntreibend wirken. "Alkohol führt zu einem Abfall des ADH-Spiegels. Infolgedessen produzieren die Nieren mehr Urin und halten weniger Wasser zurück", sagt Raichbach. "Wenn Sie aufhören, Alkohol zu trinken, stellen Sie den natürlichen ADH-Spiegel wieder her und Ihre Nieren stoßen die entsprechende Menge Wasser aus." Wenn Sie Wasser zurückhalten und hydratisiert bleiben, fühlt sich Ihr ganzer Körper besser an.

"Unser Körper ist völlig von Wasser abhängig", sagt er. "Jede Zelle in unserem Körper verwendet Wasser auf die eine oder andere Weise. Es ist wichtig für die Durchblutung, die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur und hilft, Abfall zu beseitigen. Ohne ausreichende Flüssigkeitszufuhr muss das Herz härter arbeiten, um die gleiche Menge Blut zu pumpen, und Ihre Nieren werden irgendwann anfangen zu versagen."

Ihre Haut wird besser aussehen

Ein weiteres Plus für die Rehydratation Ihres Körpers ist, dass sich Ihr Aussehen verbessern kann. "Obwohl mäßiges Trinken möglicherweise nicht viele unmittelbare lebensbedrohliche Bedenken aufwirft, kann es Ihr Aussehen schnell spürbar beeinträchtigen - selbst nach einer Nacht des übermäßigen Genusses", warnt Greuner. "Weniger Wasser im Körper führt zu unmittelbaren und sichtbaren Auswirkungen, einschließlich trockener und faltigerer Haut, roter Wangen, Ekzemen und blutunterlaufenen Augen." Aber nehmen Sie sich eine Nacht oder einen Monat frei vom Trinken, und Sie werden wahrscheinlich glücklicher sein mit dem, was Sie im Spiegel sehen. "Durch die Vermeidung von Alkohol und die richtige Flüssigkeitszufuhr sollte Ihre Haut bald wieder in ihren normalen gesunden Zustand zurückkehren", sagt er.

Verpassen Sie nicht: 5 Lebensmittel für Ihren besten Körper von innen und außen

Sie werden sich weniger ängstlich fühlen

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass Alkohol ein Depressivum ist. Als solches "beeinflusst Alkohol direkt das Gehirn und die neuronalen Netze und beeinflusst fast jeden Prozess des Gehirns", sagt Raichbach. "Ein gesundes Gehirn, das nicht durch Alkohol beeinträchtigt wird, hält ein Gleichgewicht von Neurotransmittern wie GABA und Dopamin aufrecht." Auf der anderen Seite sagt er: "Alkohol wirft die Spiegel der Neurotransmitter ab, die Emotionen und Verhalten regulieren und die kognitiven Fähigkeiten steuern."

Wenn Sie trinken, sinken Ihre GABA- und Dopaminspiegel, und Sie könnten sich müde, ängstlich und depressiv fühlen, wenn die berauschenden Wirkungen von Alkohol nachlassen, sagt Raichbach. Wenn Sie jedoch eine Pause vom Alkohol einlegen, kann Ihr Gehirn das Gleichgewicht der Wohlfühlhormone wiederherstellen.

Endeffekt

Die Empfehlungen rund um das Trinken Vorsicht, nicht zu beginnen, wenn Sie nicht bereits trinken, aber sagen, dass in Maßen - ein Glas pro Tag für Frauen und zwei für Männer - Alkohol Teil einer gesunden Ernährung und Lebensweise sein kann. Neben den oben genannten Vorteilen der Nüchternheit ist bereits ein Getränk pro Tag mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko verbunden. Außerdem sollten bestimmte Bevölkerungsgruppen - darunter schwangere Frauen, Personen unter 21 Jahren und Personen mit bestimmten Erkrankungen - überhaupt nicht trinken.

Egal, ob Sie eine Kürzung in Betracht ziehen, einen 30-tägigen Trockenmonat machen oder ganz auf Alkohol verzichten, Sie werden wahrscheinlich einige Vorteile nutzen - aber auch in Maßen zu trinken kann in Ordnung sein.

  • Kann Alkohol Teil einer gesunden Ernährung sein?
  • Gesundheitliche Vorteile des Weintrinkens

Beliebt nach Thema