Logo myownhealthyeating.com

Wie Man Sauerteig-Starter Und Handwerkliches Brot Macht

Inhaltsverzeichnis:

Wie Man Sauerteig-Starter Und Handwerkliches Brot Macht
Wie Man Sauerteig-Starter Und Handwerkliches Brot Macht

Video: Wie Man Sauerteig-Starter Und Handwerkliches Brot Macht

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: SAUERTEIG selber machen // SAUERTEIG ansetzen // SAUERTEIG füttern //SAUERTEIG Anstellgut herstellen 2023, Januar
Anonim
Sauerteigbrot
Sauerteigbrot

Der Gedanke, sein eigenes Sauerteigbrot zu machen, kann einschüchternd sein. Es gibt viele Mythen und Bände zu diesem Thema. Die Zutaten und Methoden sind einfach und so alt wie Brot. Es gibt keinen Grund, warum Sie dieses gesunde, köstliche handwerkliche Vollkornsauerteigbrot nicht beherrschen können. Und es ist die Realität, nicht der massenproduzierte "Sauerteig" mit 20 Zutaten und Konservierungsstoffen aus dem Brotgang des Lebensmittelgeschäfts.

Verwandte: Machen Sie anstelle von Buy-Homemade Rezepte für eine saubere Ernährung

Was ist Sauerteigbrot?

Sauerteigbrot besteht aus Mehl, Wasser, Salz und Sauerteigstarter. Der Starter ist eine Kombination aus Mehl und Wasser, die fermentiert und mit wilder Hefe und Bakterien (Lactobacillus) besiedelt wurde. Die Kultur wird durch tägliche Fütterung von Mehl und Wasser erhalten. Sobald der Starter hergestellt ist, wird ein kleiner Teil davon zur Herstellung von Brot verwendet. Die wilde Hefe liefert das CO2, um das Brot zum Aufgehen zu bringen, und die Bakterien bilden Milchsäure, die dem Brot seinen einzigartigen herben Geschmack und viele gesundheitliche Vorteile verleiht.

Was Sie brauchen, um Sauerteig zu machen

Brot
Brot

Wahrscheinlich befindet sich alles, was Sie zur Zubereitung von Sauerteig benötigen, bereits in Ihrer Küche.

  • 3 Zutaten: gefiltertes Wasser oder Leitungswasser, Mehl und Meersalz
  • 4-Liter-Topf aus Gusseisen oder emailliertem Gusseisen
  • 2 mittelgroße Schalen oder Brotsicherheitskörbe
  • 12-Liter-Vorratsbehälter für Lebensmittel mit Deckel
  • 2-Liter-Glas- oder Kunststoffbehälter mit Deckel
  • Standmixer

Wie man Sauerteig Starter macht

Brot
Brot

Vollkorn- oder Roggenmehl und Wasser. Das ist alles, was Sie brauchen, um Sauerteigstarter zu machen. Keine Notwendigkeit für exotische Zubereitungen oder einen 100 Jahre alten Samenstarter von Ihrer Großmutter. Es dauert ungefähr fünf Tage, bis ein neuer Starter etabliert ist. Sie können es unbegrenzt am Leben erhalten und es je nach Wachstumsrate ein- oder zweimal täglich mit Mehl und Wasser füttern. Es kann auch gekühlt und nur wöchentlich gefüttert werden.

Holen Sie sich das vollständige Rezept: Vollkorn-Sauerteig-Starter

Tag 1

Brot
Brot

Kombinieren Sie 3/4 Tasse + 2 Esslöffel Vollkornmehl und 1/2 Tasse Wasser in einem 2-Liter-Behälter. Decken Sie es locker ab und lassen Sie es 24 Stunden an einem warmen Ort mit 75 bis 85 ° F stehen (der Vorgang dauert viel länger, 7 bis 14 Tage, wenn die Temperatur unter 70 ° F liegt).

Tag 2

Verwerfen Sie den gesamten Starter mit Ausnahme von 4 Unzen und fügen Sie 3/4 Tasse + 2 Esslöffel Vollkornmehl und 1/2 Tasse Wasser hinzu. Mischen und locker abdecken. Wieder an einem warmen Ort lagern.

Tag 3

Die Mischung sollte sich ausdehnen und ein paar kleine Blasen sollten erscheinen. Verwerfen Sie erneut den gesamten Starter mit Ausnahme von 4 Unzen und fügen Sie 3/4 Tasse + 2 Esslöffel Vollkornmehl und 1/2 Tasse Wasser hinzu. Mischen und locker abdecken. Wieder an einem warmen Ort lagern.

Tag 4

Der Starter sollte fast ausgereift sein. Es sollte einen deutlichen Essiggeruch haben und viele Blasen sollten überall sichtbar sein. Wechseln Sie zweimal täglich zum Füttern des Starters, verwerfen Sie den gesamten Starter mit Ausnahme von 4 Unzen und fügen Sie bei jeder Fütterung 3/4 Tasse + 2 Esslöffel Vollkornmehl und 1/2 Tasse Wasser hinzu. Mischen und locker abdecken. Wieder an einem warmen Ort lagern.

Tag 5

Brot
Brot

Der Starter sollte einen reifen, sauren Geruch haben. Kleine Blasen sollten in der gesamten Mischung reichlich vorhanden sein. Entsorgen Sie die Hälfte des Starters und lassen Sie 4 Unzen im Behälter. Dieses Mal mit ⅓ Tasse plus 1 Esslöffel Vollkornmehl und ⅓ Tasse plus 1 Esslöffel Allzweckmehl und ½ Tasse Wasser füttern. Setzen Sie den 12-stündigen Plan zum Verwerfen und Füttern fort, verwerfen Sie die Hälfte des Starters und verwenden Sie ⅓ Tasse plus 1 Esslöffel Vollkornmehl und ⅓ Tasse plus 1 Esslöffel Allzweckmehl und ½ Tasse Wasser für jedes Futter, bis Sie fertig zum Backen sind.

Wenn Sie bereit sind, Brot zuzubereiten, sollte eine Probe den Wassertropfentest bestehen: Lassen Sie einen Löffel Starter in ein Glas Wasser fallen. Wenn es schwimmt, ist es zum Backen bereit. Wenn dies nicht der Fall ist, benötigt es entweder mehr Zeit oder es hat den Höhepunkt der Reife überschritten und muss erneut gefüttert werden.

Um Brot zu machen, entfernen Sie bis zu 8 Unzen Starter für das Rezept. Der Rest kann bis zu einer Woche vor der nächsten Fütterung im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wie man Sauerteigbrot macht

Brot
Brot

Jetzt, da Ihr Starter bereit und aktiv ist (und den Wassertropfentest bestanden hat), können Sie Ihr Brot machen. Dies erfordert das Füttern des Starters, das Zubereiten und Aufgehen des Teigs, das Formen der Brote und das erneute Aufgehenlassen der Brote vor dem Backen. Hier ist ein guter Zeitplan: Füttern Sie den Starter um 14 Uhr, machen Sie den letzten Teig um 20 oder 21 Uhr, formen Sie die Brote am nächsten Tag um 8 Uhr und backen Sie gegen Mittag.

Holen Sie sich das vollständige Rezept: Vollkorn-Sauerteigbrot

Schritt 1: Machen Sie die Levain

Kombinieren Sie 8 Unzen Sauerteig-Starter mit ½ Tasse Wasser, ⅓ Tasse plus 1 Esslöffel Allzweckmehl und ⅓ Tasse plus 1 Esslöffel Vollkornmehl in einer mittelgroßen Schüssel. Decken Sie es locker ab und lassen Sie es an einem warmen Ort 4 bis 6 Stunden lang sprudelnd und doppelt so groß stehen.

Schritt 2: Machen Sie den Teig

Kombinieren Sie 3 1/3 Tassen plus 1 Esslöffel Allzweckmehl und 2¼ Tassen Vollkornmehl in der Schüssel eines Standmixers mit Teighaken. Stellen Sie die niedrigste Geschwindigkeit ein und geben Sie langsam 2¾ Tassen plus 2 Esslöffel warmes Wasser hinzu. Bei niedriger Geschwindigkeit etwa 20 bis 30 Sekunden lang mischen, bis das Mehl feucht ist. Dabei darauf achten, dass es nicht zu stark vermischt wird. Decken Sie die Rührschüssel ab und lassen Sie sie 20 Minuten lang stehen, damit das Wasser das Mehl vollständig hydratisieren kann, bevor Sie den endgültigen Teig mischen. Nehmen Sie dann den Deckel der Rührschüssel ab und stellen Sie den Mischer auf niedrig. Fügen Sie Salz hinzu, löffeln Sie dann den Levain (aus Schritt 1) ​​und mischen Sie, bis kombiniert, ungefähr 2 Minuten.

Schritt 3: Falten Sie den Teig und lassen Sie ihn aufgehen

Zu diesem Zeitpunkt ist der Teig sehr klebrig. Tauchen Sie Ihre Hände am besten vor der Arbeit in warmes Wasser.

Übertragen Sie den Teig in einen 10- bis 12-Liter-Plastikbehälter für Lebensmittel. Greifen Sie unter ein Ende des Teigs, ziehen Sie eine Handvoll hoch, bis Widerstand entsteht, strecken Sie sie dann wieder über die Teigmasse und lassen Sie sie fallen. Drehen Sie den Behälter eine viertel Umdrehung und wiederholen Sie die Falte. Wiederholen Sie dies noch zweimal für insgesamt 4 Falten. Abdecken und 30 Minuten stehen lassen. Wiederholen Sie den Faltvorgang noch viermal alle 20 Minuten, um das Gluten aufzubauen und den Teig zu stärken. Abdecken und 6 bis 12 Stunden stehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat.

Schritt 4: Formen Sie die Brote

Brot
Brot

Bereiten Sie die Schalen oder Proofkörbe vor, indem Sie sie großzügig mit Allzweckmehl würzen. Dies verhindert ein Anhaften und verleiht den fertigen Kugeln die bekannten weißen Streifen.

Den Teig auf eine bemehlte Oberfläche geben. Verwenden Sie zu diesem Zeitpunkt bemehlte Hände (anstelle von nassen Händen), um den Teig zu bearbeiten. Die Teigmasse wird etwas abgeflacht. Streuen Sie eine Linie Allzweckmehl in die Mitte und schneiden Sie den Teig mit einem Messer in zwei Hälften.

Arbeiten Sie jede Hälfte zu einer Kugel zusammen (sie werden locker sein). Legen Sie die Teigkugeln in die vorbereiteten Schalen oder Proofkörbe. Mit einem sauberen Handtuch abdecken und 2 bis 4 Stunden gehen lassen, bis der Teig aufgeht. Zum Testen leicht mit einem bemehlten Finger drücken. Wenn die Vertiefung innerhalb weniger Sekunden in die ursprüngliche Form zurückspringt, lassen Sie sie länger prüfen. Wenn es nicht zurückspringt, ist es fertig zum Backen.

Schritt 5: Backen Sie das Brot

Brot
Brot

Stellen Sie während des Backens des Teigs einen großen Topf aus Gusseisen oder emailliertem Gusseisen mit einem Deckel in den Ofen und heizen Sie ihn auf 475 ° F vor. Die Verwendung eines gusseisernen Topfes ist der Schlüssel, um ein Brot mit einer knusprigen Außenseite und einer weichen Mitte zu erhalten, da es beim Backen des Brotes Hitze und Dampf hält. Nachdem der Ofen 475 ° F erreicht hat, lassen Sie den Topf vor dem Backen weitere 20 Minuten vorheizen. Dies ist entscheidend für die Herstellung von Brot, das vollständig aufgeht und eine knusprige Kruste aufweist. Nehmen Sie den Topf vorsichtig aus dem Ofen und nehmen Sie den Deckel ab. Nehmen Sie den Teig mit bemehlten Händen auf und legen Sie den Laib vorsichtig in den Topf. (Es ist in Ordnung, es vorsichtig aus einer Höhe von 3 bis 4 Zoll hineinzulassen, um Verbrennungen zu vermeiden.) Setzen Sie den Deckel wieder auf und stellen Sie es in den Ofen. (Legen Sie den zweiten Laib in den Kühlschrank, während der erste backt.) Backen Sie 30 Minuten lang, nehmen Sie dann den Deckel ab und backen Sie etwa 15 Minuten lang, bis er braun ist. Nehmen Sie den Topf aus dem Ofen und geben Sie das Brot vorsichtig auf einen Rost. Vor dem Schneiden mindestens 30 Minuten abkühlen lassen. Wiederholen Sie dies für das zweite Brot.

Verwenden Sie Ihren Sauerteig in diesen köstlichen Rezepten

Tomaten & geräucherte Mozzarella-Sandwiches

2 Nehmen Sie eine klassische Kombination wie frische Tomaten und Mozzarella, fügen Sie ein paar geschmacksintensive Zutaten wie Oliven und sonnengetrocknete Tomaten hinzu, legen Sie sie zwischen zwei Stücke knuspriges Brot und Sie haben ein zufriedenstellendes Mittagessen am Wochenende oder ein leichtes Abendessen bei warmem Wetter. Cioppino

1 Cioppino ist ein Fischeintopf, der traditionell von italienischen Fischern hergestellt wird, die sich im Abschnitt North Beach / Fisherman's Wharf in San Francisco niedergelassen haben. Es wurde ursprünglich auf Fischerbooten mit allen zur Verfügung stehenden Fischen hergestellt. Dieser Cioppino kommt von dem kalifornischen Küchenchef und Kochlehrer John Ash, der sich seit Jahren für nachhaltige Lebensmittel einsetzt und Mitglied des Beirats von Seafood Watch - dem Anwalt des Monterey Bay Aquarium - ist. Ash wählte eine Vielzahl von Schalentieren für dieses Rezept, die alle Seafood Watch Best Choices oder Good Alternatives sind. Mediterraner Portobello Burger

10 Dieses Pilzsandwich wird mit einem köstlichen Salat nach griechischer Art gekrönt. Machen Sie es zu einer Mahlzeit: Mit Gurkenspeeren und einem Glas Firestone Gewürztraminer servieren. Spinatsuppe mit Rosmarin Croutons

7 Rosmarin hat einen starken Geschmack, bietet aber nur einen subtilen Hinweis in dieser Spinatsuppe. Wenn Sie möchten, können Sie den Spinat durch saisonale Grüns ersetzen. Gegrilltes Thunfisch-Sandwich mit Zitronen-Chili-Mayo

0 Robustes Brot im Landhausstil eignet sich am besten für dieses gesunde Thunfisch-Sandwich-Rezept mit Brunnenkresse und Chili-Mayo. Essen Sie das Thunfischsandwich warm, direkt vom Grill, oder wickeln Sie es ein und packen Sie es für ein Picknick in einen Kühlschrank. Mit gegrilltem Paprika servieren, beträufelt mit Olivenöl extra vergine und Essig und einem Glas Sauvignon Blanc. Mehr gesunde Rezepte

Beliebt nach Thema