Logo myownhealthyeating.com

Was Ist MSG Und Was Sind Die Nebenwirkungen?

Inhaltsverzeichnis:

Was Ist MSG Und Was Sind Die Nebenwirkungen?
Was Ist MSG Und Was Sind Die Nebenwirkungen?

Video: Was Ist MSG Und Was Sind Die Nebenwirkungen?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Was sind die Nebenwirkungen von msg? 2023, Januar
Anonim
Kung Pao Brokkoli
Kung Pao Brokkoli

Abgebildetes Rezept: Kung Pao Broccoli

Was ist MSG?

Mononatriumglutamat (MSG) ist ein Geschmacksverstärker, der in herzhaften Lebensmitteln, insbesondere in asiatischen Lebensmitteln, verwendet wird. Es enthält Natrium, aber nur ein Drittel der Menge, die Sie aus der gleichen Menge Salz erhalten würden. In einer kürzlich in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlichten Studie stellten Forscher fest, dass das Ersetzen von Speisesalz durch MSG die Natriumaufnahme verringern kann. Dies gilt zusätzlich zu der Erklärung der Food and Drug Administration (FDA), dass MSG allgemein als sicher anerkannt ist.

MSG enthält auch Glutaminsäure (auch bekannt als Glutamat), eine Aminosäure, die natürlicherweise in Lebensmitteln wie Tomaten, Pilzen, Parmesan und Sojasauce vorkommt und die Quelle unseres fünften Geschmacks-Umami ist.

Wir essen durchschnittlich 13 Gramm natürliches Glutamat pro Tag, verglichen mit nur etwa einem halben Gramm MSG. MSG wird jedoch in verarbeiteten Lebensmitteln verwendet. Wenn Sie also verpackte Lebensmittel essen, ist Ihr MSG-Verbrauch möglicherweise höher als wenn Sie von Grund auf neu kochen.

Einige Menschen sagen, dass sie empfindlich auf MSG reagieren oder auf MSG reagieren - MSG bereitet ihnen Kopfschmerzen, verschlimmert ihr Asthma, verursacht Brustschmerzen oder Herzklopfen oder verursacht leichte Stimmungsschwankungen oder andere Symptome - MSG-Nebenwirkungen. Diese wurden einst gemeinsam als chinesisches Restaurant-Syndrom bezeichnet, da erste Untersuchungen in den 1960er Jahren den Finger auf chinesisches Essen als Hauptquelle für MSG richteten. Dies führte dazu, dass Menschen MSG so weit vermieden, dass chinesische Restaurants "No MSG" auf Menüs druckten, um Kunden anzulocken. Heute wird es als MSG-Symptomkomplex bezeichnet.

Entgegen der landläufigen Meinung kann die jahrzehntelange Forschung den Zusammenhang zwischen MSG und diesen berichteten Nebenwirkungen nicht belegen.

Eine bescheidene Menge an zugesetztem MSG, die in der typischen westlichen Ernährung enthalten ist, ist laut wissenschaftlicher Literatur von den 1970er Jahren bis heute nicht mit Symptomen des chinesischen Restaurantsyndroms verbunden.

Laut einer im Jahr 2000 im Journal of Nutrition veröffentlichten Studie wurden keine nachteiligen Symptome beobachtet, wenn Menschen MSG als Teil einer Mahlzeit konsumierten - selbst in hohen Dosen (bis zu 147 Gramm / Tag).

Es gibt jedoch eine Einschränkung: Das Essen großer Dosen von MSG kann zu klassischen Symptomen des chinesischen Restaurant-Syndroms führen, wenn es allein und auf nüchternen Magen eingenommen wird.

In einer Studie aus dem Jahr 2013 gaben Forscher gesunden Erwachsenen durchschnittlich etwa 10 Gramm MSG (eine ziemlich große Dosis) ohne Nahrung.

Fast alle von ihnen hatten Kopfschmerzen sowie einen kurzfristigen Anstieg des Blutdrucks und der Herzfrequenz.

Fazit zu MSG

Da MSG im Allgemeinen in kleinen Mengen als Aroma (wie Salz) verwendet wird, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie es selbst essen, gering.

MSG ist vielleicht der am meisten gehasste Lebensmittelzusatzstoff, aber wissenschaftliche Beweise stützen seinen Ruf als "Bösewicht" nicht.

Beobachten Sie: Wie man gesundes hausgemachtes General Tsos Huhn macht

  • Ist Meersalz gesünder als normales Salz?
  • Top 10 Natriumquellen in Lebensmitteln

Beliebt nach Thema