Logo myownhealthyeating.com
4 Möglichkeiten, Die Ernährungsmentalität Aufzugeben Und Gesünder Zu Sein
4 Möglichkeiten, Die Ernährungsmentalität Aufzugeben Und Gesünder Zu Sein

Video: 4 Möglichkeiten, Die Ernährungsmentalität Aufzugeben Und Gesünder Zu Sein

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: BEWUSSTSEIN UND PERSÖNLICHKEIT. VON DEM UNVERMEIDLICH STERBLICHEN ZUM EWIG LEBENDEN 2023, Januar
Anonim
4 Möglichkeiten, die Ernährungsmentalität aufzugeben und gesünder zu sein
4 Möglichkeiten, die Ernährungsmentalität aufzugeben und gesünder zu sein

Abgebildetes Rezept: Griechischer Salat Nachos

Stellen Sie sich einen anderen Ansatz vor, um besser zu essen, der nicht sofort davon ausgeht, dass Sie Ihre Lebensmitteloptionen und täglichen Mahlzeiten einschränken müssen, um gesünder zu sein.

Stellen Sie sich vor, Sie konzentrieren sich nicht auf eine Anzahl von Pfund zu verlieren, Kalorien zu essen (oder nicht zu essen) oder Minuten, die Sie unbedingt jeden Tag trainieren müssen.

Stellen Sie sich stattdessen vor, Sie genießen Ihre Essenserlebnisse, essen achtsam und achten darauf, was Ihr Körper braucht.

Legen Sie in diesem Jahr einen Beschluss fest, achtsame Ess- und Bewegungspraktiken zu befolgen, ohne Ihren Fortschritt in Pfund oder Minuten zu messen. Sie werden möglicherweise gesünder - in Körper, Geist und Seele - als Sie es gewesen wären, wenn Sie dasselbe alte Diätlied begonnen und wieder getanzt hätten.

Lesen Sie mehr: 5 Vorsätze für gesunde Ernährung, an die Sie sich tatsächlich halten können

Es ist Zeit, eine Diät zu überdenken

Diät überdenken
Diät überdenken

Traditionelle restriktive Diäten sind selten nachhaltig und realistisch. Wenn sie es wären, würden wir nicht jeden Januar darüber sprechen, wie man "wieder auf den Wagen steigt".

Die gute Nachricht ist, dass es eine andere Möglichkeit gibt, über Diäten nachzudenken. Per Definition ist eine Diät das Essen, das eine Person normalerweise isst.

Zuhause in dem Teil der Definition, der betont, was Sie gewöhnlich essen - eine kontinuierliche Verpflichtung, keine 5-Tage-Entgiftung. Die Art und Weise, wie Sie essen, ist wirklich eine Lebenseinstellung. Es beinhaltet kulturelle Traditionen, soziale Feste und tägliche Praktiken. Eine Diät ist eine Gewohnheit, und Gewohnheiten sind Ihre Norm; Sie müssen für Sie und Ihren Lebensstil nachhaltig und realistisch sein. Wenn Sie also Kekse lieben, ist es möglicherweise nicht realistisch, den gesamten Zucker herauszuschneiden. Gewohnheiten erfordern Übung und die achtsame Verpflichtung, sich immer wieder zu wiederholen, bis sie der Standard sind, nicht die Ausnahme.

Erfahren Sie mehr: Die Diät ohne Diät

Was ist achtsames Essen?

Speckgarnitur
Speckgarnitur

Probieren Sie es aus: Blumenkohlsuppe

Schnelle Lösungen führen selten zu lang anhaltenden oder zufriedenstellenden Ergebnissen. Kein Diätplan nach Zahlen ist auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen zugeschnitten. Wenn Sie eine Diät einhalten, ignorieren oder schalten Sie die Hunger-, Sättigungs- und Zufriedenheitsbotschaften Ihres eigenen Körpers aus. Ohne zu wissen, nach welcher Nahrung Ihr Körper fragt und auf welche er reagiert, werden Sie sich möglicherweise zu oft auf einen Essstil "festlegen", der nicht Ihren Bedürfnissen entspricht.

Achtsames Essen erfordert, dass Sie diesen Kreislauf durchbrechen. Es ist eine Praxis, zu bemerken, wie Lebensmittel schmecken, sich des Hungers und der Fülle bewusst zu sein und zu spüren, wie sich Ihr Körper anfühlt, wenn Sie sowohl Ihre Essenspräferenzen als auch Ihre Nährstoffbedürfnisse berücksichtigen.

Achtsames Essen ist kein Lebensmittel- oder Diätplan. Es ist eine Ablehnung von restriktiven Diäten zur Gewichtsreduktion insgesamt.

Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigt, dass registrierte Ernährungsberater (RDNs), die im Gewichtsmanagement tätig sind, "nicht einschränkende / intuitive Essgewohnheiten" gegenüber traditionelleren restriktiven Diäten bevorzugen. Die Mehrheit der 18.622 teilnehmenden RDNs gab an, eine "positive Einstellung" zu achtsamen Essgewohnheiten zu haben.

Lesen Sie mehr: Wie hungrig sind Sie wirklich?

Wie man den Kreislauf durchbricht und achtsam zu essen beginnt

Mini Pepperoni Pizza
Mini Pepperoni Pizza

Probieren Sie es aus: Mini Pepperoni Pizza

Erstellen Sie zunächst eine Liste der Diätregeln, die Sie befolgen, auch wenn Sie keine Diät einhalten. Diese Regeln werden zu einem Filter für jede tägliche Lebensmittelentscheidung. Der Kampf, sich an sie zu halten, wird schnell geistig anstrengend, und daher schlagen die Regeln oft fehl.

Nehmen wir an, Sie denken, Sie haben eine Schwäche für Kartoffelchips, also versuchen Sie, die Gelegenheiten zu begrenzen, in denen Sie Kartoffelchips essen (oder vielleicht sogar begegnen). Stellen Sie sich vor, wenn Sie ihnen begegnen, werden Sie übermäßig verwöhnt. Dies ist Ihre Diät, die fehlschlägt. Es ist Ihr Körper und Geist, die das ausnutzen, was möglicherweise das letzte Mal ist, dass Sie sich erlauben, diese Lebensmittel zu genießen. Sie könnten sich denken: "Wenn ich bereits nachgegeben habe, könnte ich genauso gut alle Chips essen und dann wieder aufhören."

Die Chancen stehen gut, dass dieser Anfall immer wieder auftritt, je mehr Sie versuchen, die Lebensmittel zu meiden, die Sie lieben.

Haben Sie sich als weiteres Beispiel jemals gefragt, warum Sie in einer "ungewöhnlichen" Zeit - wie zwischen Frühstück und Mittagessen - hungrig waren, sich aber entschlossen haben, etwas zu essen, weil Sie noch nicht hungrig sein sollten?

Diät- und Lebensmittelregeln verbessern Ihre Gesundheit nicht. Stattdessen versetzen sie Ihren Geist in einen Ort der Einschränkung und machen bestimmte Lebensmittel oder Lebensmittelmengen (z. B. große Portionen) noch attraktiver. Ihr Geist ist dann besessen von genau den Lebensmitteln, die Sie einschränken möchten.

Dies gilt insbesondere dann, wenn der Energie- und Nährstoffbedarf nicht gedeckt wird, wie aus der klassischen "Hungerstudie" von Ancel Keys von 1950 hervorgeht. Die jungen männlichen Teilnehmer folgen sechs Monate lang einer "Semi-Hunger-Diät" mit 1.570 Kalorien pro Tag. begann über Essen zu phantasieren und angeblich zu träumen.

Lesen Sie mehr: 10 Möglichkeiten, intelligenter zu naschen

Die Regeln brechen

Mediterrane Hühnchen-Quinoa-Schüssel
Mediterrane Hühnchen-Quinoa-Schüssel

Probieren Sie diese aus: Gesunde proteinreiche Mittagessen-Ideen für die Arbeit

Erstellen Sie eine Liste mit Regeln, die festlegen, wann, warum, was und wie viel Sie jeden Tag essen. Wählen Sie eine aus, die jede Woche "unterbrochen" werden soll, oder gehen Sie die Liste in einem Tempo durch, das für Sie angenehm ist. In dieser Phase ist es hilfreich, mit einem registrierten Ernährungsberater zusammenzuarbeiten, der in intuitivem und achtsamem Essen geschult ist.

Stellen Sie dann die Hunger- und Fülle-Signale Ihres Körpers ein.

Wenn Sie jahrelang (oder jahrzehntelang) eine Diät befolgt haben oder in der Vergangenheit Essstörungen aufgetreten sind, haben Sie etwas Geduld mit diesem Schritt. Die Hunger- und Fülle-Signale Ihres Körpers sind es gewohnt, ignoriert zu werden, aber bei diesem Schritt geht es darum, sie zu spüren, zu fühlen und zu respektieren. Das klingt einfach, kann aber eine echte Herausforderung sein: Wenn Sie anfangen, Hunger zu verspüren, ehren Sie dies mit einer Mahlzeit oder einem Snack (abhängig von der Tageszeit und dem Grad des Hungers).

Anfangs könnte Ihre Antwort auf den Hunger darin bestehen, ihn in Frage zu stellen oder ihm zu misstrauen: "Warum habe ich Hunger, wenn ich nur zu Mittag gegessen habe?" Aber versuchen Sie es anzuerkennen, indem Sie sich erlauben zu essen, bevor Sie zu hungrig werden. Wenn Sie ausgehungert sind, erschweren Symptome wie Reizbarkeit und Konzentrationsschwierigkeiten die Auswahl achtsamer Lebensmittel. Essen, wenn Sie anfangen, sich hungrig zu fühlen, hilft Ihnen, das Essen zu genießen, das Sie ausgewählt haben.

Lernen Sie, Fülle zu schätzen

Probieren Sie diese aus: 7-Tage-Speiseplan: proteinreiche Abendessen

Fülle ist eine weitere Sensation, die einige Zeit in Anspruch nehmen kann, um sie zu bemerken und zu ehren. Diäten lehren Sie, eine bestimmte Portionsgröße oder Anzahl von Kalorien zu essen, nicht zu essen, bis Sie sich "voll" fühlen. Aber Ihr Körper hat eine natürliche Möglichkeit, die Nahrungsaufnahme zu regulieren und Ihren Nährstoffbedarf zu decken. Hormone und Körperempfindungen sagen Ihnen, wann Sie voll sind; man muss nur lernen zuzuhören.

Sie fühlen sich satt und zufrieden, wenn Sie genug essen und Lebensmittel essen, die Sie mögen. Aber denken Sie an das Gesetz der sinkenden Rendite: Ab einem bestimmten Punkt des Verzehrs sind selbst die Lebensmittel, die Sie am meisten lieben, nicht mehr so ​​lecker, weil Sie den Punkt der Zufriedenheit überschritten und begonnen haben, über Ihre Bedürfnisse hinaus zu essen.

Üben Sie, Ihre Mahlzeiten und Snacks langsam und ohne Ablenkung zu essen - ohne Fernseher, ohne Telefon, ohne Bücher oder Tablets. Wenn es hilft, essen Sie eine Weile alleine.

Nehmen Sie jeweils einen Bissen und machen Sie eine Pause, um festzustellen, ob Sie sich langsam satt fühlen. Es ist einfacher, mit dem Essen eines Snacks, einer Mahlzeit oder eines Desserts aufzuhören, wenn Sie wissen, dass Sie sich erlauben werden, bald wieder zu essen (wenn Sie hungrig sind).

Essen, um sich gut zu fühlen

Avocado & Grünkohl Omelett
Avocado & Grünkohl Omelett

Probieren Sie es aus: Avocado & Grünkohl Omelett

Beim achtsamen Essen gibt es keine "falschen" oder "richtigen", "guten" oder "schlechten" Lebensmittel. Dies sind Kategorisierungen und Moralvorstellungen, die restriktive Diäten Lebensmitteln zuweisen, was wiederum bestimmt, wie Sie sich beim Essen fühlen.

Lernen Sie stattdessen, sich darauf zu konzentrieren, wie Sie sich beim Essen fühlen. Wenn Sie anfangen, Lebensmittel zu essen, die Sie mögen, essen, wenn Sie hungrig sind, und aufhören zu essen, wenn Sie satt und zufrieden sind, fühlen Sie sich zufrieden. Das kann passieren, egal ob Sie einen Salat, einen Schokoladenkeks, ein Sandwich mit Pommes oder ein Stück Obst gegessen haben.

Wenn Sie achtsam essen, die Bedürfnisse Ihres Körpers und Ihre persönlichen Essenspräferenzen berücksichtigen, fühlt es sich gut an. Nicht weil du dich an die Regeln gehalten hast, sondern weil du etwas getan hast, um dich selbst zu respektieren.

Lesen Sie mehr: Beste und schlechteste Lebensmittel, um Ihren Hunger zu stillen

Bewegen Sie sich auch achtsam

Image
Image

Manchmal fühlt es sich gut an, hart zu trainieren. Manchmal fühlt es sich gut an, einfach draußen zu sein oder einen Spaziergang mit einem Freund oder Partner zu genießen. Wenn Sie sich selbst Grenzen gesetzt haben, was ein "Training" ist oder welche Art von "Übung" Sie machen, fehlen Ihnen möglicherweise auch dort einige Signale Ihres Körpers.

Während Sie sich bereits auf Hunger und Fülle einstellen, üben Sie auch, die Übungsregeln aufzugeben. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Training nur dann zählt, wenn es hart oder verschwitzt ist oder eine Stunde dauert, bestimmen diese Regeln, was Sie tun, wie Sie sich dabei fühlen und welche Ergebnisse Sie davon erwarten. Mit anderen Worten, das ist auch eine Diät.

Achten Sie darauf, was Sie motiviert, aktiv zu sein. Bewegen Sie sich dann auf eine Weise, die Ihnen Spaß macht, und das wird Ihnen ein gutes Gefühl geben.

Setzen Sie sich dieses Jahr für achtsames Essen und Bewegung ein

Image
Image

Probieren Sie es aus: Südlich der Grenze Buddha Bowl

Beginnen Sie mit Ihrer Liste der Diätregeln, die Sie brechen müssen, und stimmen Sie sich dann auf Ihren Hunger und Ihre Fülle ein. Experimentieren Sie abschließend mit verschiedenen Arten von Bewegungen, die Ihnen Spaß machen.

Dieses Jahr ist ein gutes Jahr, um den "Erfolg" zu überdenken, und ob eine Diät oder ein Trainingsplan, den Sie ausprobiert haben, für Sie erfolgreich war oder nicht. Anstatt sich auf Regeln und Grenzen zu beschränken, sollten Sie sich bewusst sein, wie Sie sich durch Essen und Bewegung fühlen, und es genießen, das zu tun, was sich gut anfühlt.

Beobachten Sie: Wie man ein Avocado-Grünkohl-Omelett macht

  • Wie gesundes Essen aussieht
  • 5 Morgengewohnheiten, die Ihnen helfen, sich überall besser zu fühlen

Beliebt nach Thema