Logo myownhealthyeating.com

Was Sie über Viszerales Fett Wissen Sollten (und Warum Sie Es Wirklich Verlieren Müssen)

Inhaltsverzeichnis:

Was Sie über Viszerales Fett Wissen Sollten (und Warum Sie Es Wirklich Verlieren Müssen)
Was Sie über Viszerales Fett Wissen Sollten (und Warum Sie Es Wirklich Verlieren Müssen)

Video: Was Sie über Viszerales Fett Wissen Sollten (und Warum Sie Es Wirklich Verlieren Müssen)

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Körperfett reduzieren und zwar dauerhaft: Meine 5 Tipps für eine Strandfigur & weniger Übergewicht! 2023, Februar
Anonim
Taille messen
Taille messen

Muffin oben. Liebesgriffe. Jelly Belly. Sie sind alle süße Namen für eine Sache: Bauchfett. Aber eine immer größer werdende Taille kann ein Zeichen für etwas sein, das nicht so süß ist, und das ist viszerales Fett - eine gefährliche Art von Fett, die zu einer Reihe schwerwiegender Erkrankungen führen kann.

"Die Leute neigen dazu, Bauchfett als ein Problem des Aussehens zu betrachten, aber es ist wirklich ein medizinisches Problem", sagt Dr. Michael F. Roizen, Chief Wellness Officer der Cleveland Clinic und Co-Autor von You on a Diet: Die Bedienungsanleitung für die Taille Verwaltung. Hier ist warum - und was Sie dagegen tun können.

Machen Sie diese: Gesunde Rezepte für Lebensmittel für einen flacheren Magen

Was ist viszerales Fett?

Das meiste Fett in unserem Körper ist subkutan - die Art, die Sie direkt unter Ihrer Haut kneifen können. Das viszerale Fett liegt tief im Bauch und umgibt unsere Organe. Zu viel davon, und Ihre Organe beginnen zu quetschen.

Insbesondere viszerales Fett ist metabolisch aktiv und produziert Hormone, Fettsäuren und andere Chemikalien. Und aufgrund der Art und Weise, wie sich viszerales Fett um unsere Organe wickelt, können sich diese Substanzen auf Herz, Leber, Bauchspeicheldrüse und andere Nachbarn in der Nähe ausbreiten.

Dieser Prozess führt zu einer Insulinresistenz, die es Ihrem Körper erschwert, Zucker zu verarbeiten. Es ist auch mit chronischen Entzündungen auf niedrigem Niveau verbunden, eine Hauptursache für viele Krankheiten. Das Ergebnis: Ein höheres Risiko für Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes, Krebs (insbesondere Brust- und Darmkrankheiten), Demenz, Depressionen und andere schwerwiegende, möglicherweise lebensbedrohliche Krankheiten und Zustände. Alles dank viszeralem Fett.

Weitere Informationen: Lebensmittel zum Abnehmen von Bauchfett

Wer ist gefährdet und wie misst man?

Im Gegensatz zu dem subkutanen Fett, das Sie quetschen und quetschen können, ist das viszerale Fett verborgen. Wie können Sie also feststellen, ob Sie zu viel haben? "Eigentlich ist es ziemlich einfach", sagt Roizen.

Sie möchten die Größe Ihrer Taille herausfinden, um ein gutes Maß für Ihr viszerales Fett und Ihr Risiko zu erhalten. Holen Sie sich ein Maßband, kreisen Sie Ihre Taille am Bauchnabel und saugen Sie ein. Wenn Sie ein Mann sind und über 39 Zoll messen, oder eine Frau und über 36 Zoll messen, ist es wahrscheinlich Zeit zu verlieren.

Hier enden die geschlechtsspezifischen Unterschiede so ziemlich, sagt Roizen. Dicke Bäuche sind bei Männern häufiger als bei Frauen, die bis zu den Wechseljahren dazu neigen, Fett in ihren Hüften und im Po zu speichern. Trotzdem kann viszerales Fett für jeden ein Problem sein - auch wenn Sie nicht viel Fett zum Greifen haben. Und eine sich erweiternde Taille ist normalerweise ein verräterisches Zeichen.

Lesen Sie mehr: Lebensmittel, um Bauchfett zu verlieren

Wie man es verliert

Es gibt einen Grund, warum es als Spread mittleren Alters bezeichnet wird. Wenn es darum geht, unsere Taille zu schnitzen, ist das Altern nicht auf unserer Seite.

"Wir verringern unseren Stoffwechsel und unsere Fähigkeit, die Insulinresistenz mit zunehmendem Alter abzubauen", sagt Roizen.

So wie Sie ein Doppelkinn oder wackelige Oberschenkel nicht vor Ort reduzieren können, können Sie auch nicht auf viszerales Fett zur Gewichtsreduktion abzielen. Aber hier ist die gute Nachricht: Einige Experten sagen, dass viszerales Fett leichter zu verlieren ist als hartnäckiges Bauchfett. Diese fünf Tipps können helfen.

Beobachten Sie Ihren Stress

Es ist einfach, zum Käsedip zu gehen, wenn wir uns gestresst fühlen - und anfangen, auf Pfund zu packen. Aber ständige Spannung kann Ihr viszerales Fett erhöhen, selbst wenn Sie nicht zunehmen. Eine Studie der Yale University ergab, dass Frauen vor der Menopause, die nicht übergewichtig waren, aber unter täglichem Stress standen, tendenziell mehr Bauchfett und einen höheren Spiegel des Stresshormons Cortisol hatten. Wenn Ihr Stress außer Kontrolle gerät, finden Sie gesunde Wege, um ihn zu senken. "Meditieren ist eine großartige Möglichkeit, Gewicht zu verlieren, da es Stress reduziert", sagt Roizen.

Verwandte: 7 Lebensmittel, um Stress abzubauen

Holen Sie sich Ihren Schlaf

Untersuchungen haben ergeben, dass zu viel oder zu wenig Schlaf im Laufe der Zeit zu viszeralem Fett führen kann. Streben Sie sechs oder sieben Stunden Schlaf pro Nacht an. Eine Studie, die sich auf Männer und Frauen unter 40 Jahren konzentrierte, ergab, dass diejenigen, die weniger als fünf oder mehr als acht Stunden pro Nacht schliefen, über fünf Jahre signifikant mehr viszerales Fett hatten.

Probieren Sie diese aus: 9 Lebensmittel, die Ihnen beim Schlafen helfen

Mehr bewegen

Nur 30 Minuten zügiges Gehen pro Tag können einen Unterschied machen. "Ich sehe viele Patienten, die ihre Taille verkleinern, indem sie weniger essen und gehen", sagt Roizen. Fügen Sie Ihrer Cardio-Routine Krafttraining hinzu, um das viszerale Fett noch mehr zu verbrennen. Forscher der Universität von Alabama in Birmingham stellten fest, dass bereits 80 Minuten Aerobic- oder Krafttraining pro Woche dazu beitrugen, das viszerale Fett zu reduzieren - und es auch ein Jahr später fernzuhalten.

Nicht rauchen

Es ist keine Überraschung, dass Rauchen Sie töten kann. Aber wenn Sie übergewichtig sind, ist das Risiko noch schlimmer. Während es schwierig ist, alle Faktoren zu entwirren, zählen schlechte Ernährung, Bewegungsmangel und andere riskante Verhaltensweisen. Studien zeigen jedoch, dass Rauchen mit einer erhöhten viszeralen Fett- und Insulinresistenz verbunden ist.

Richtig essen

Füllen Sie sich mit gesunden Lebensmitteln: Obst und Gemüse, Vollkornprodukte und mageres Eiweiß. Vergessen Sie nicht die löslichen Ballaststoffe, die in Hafer, Bohnen, Linsen und einigen Früchten enthalten sind. In einer Studie nahmen die Teilnehmer mit der Zeit 3,7 Prozent weniger viszerales Fett pro 10 Gramm löslicher Ballaststoffe zu, die sie täglich aßen. Reduzieren Sie Ihre zusätzliche Zuckeraufnahme und schonen Sie auch den Alkohol - dies kann zu viszeralem Fett führen.

  • 8 besten Lebensmittel zum Abnehmen zu essen
  • Rezepte zum Trimmen Ihrer Taille
  • Speisepläne zum Abnehmen

Fünf Lebensmittel zur Verbrennung von Bauchfett

Beliebt nach Thema