Logo myownhealthyeating.com

Verdauungsgesundheit: FAQs

Verdauungsgesundheit: FAQs
Verdauungsgesundheit: FAQs

Video: Verdauungsgesundheit: FAQs

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Verdauung (FAQ): Blähungen, Reizdarm, Probiotika, Einlauf, Mythen uvm. 2023, Januar
Anonim
Image
Image

Abgebildetes Rezept: Brasilianische schwarze Bohnensuppe

Warum ist Ballaststoffe für die Gesundheit des Verdauungssystems so wichtig?

"Ballaststoffe verbessern die Darmaktivität und die Regelmäßigkeit", sagt Amy Foxx-Orenstein, DO, Gastroenterologin an der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota. "Im Allgemeinen kann eine schlechte Ernährung, die wenig Ballaststoffe und viel Fett enthält, zu Darmunregelmäßigkeiten, Symptomen von Gas und Blähungen sowie zu ungeordneten Stuhlmustern führen." Die Faser nimmt Flüssigkeit im Darm auf, wodurch der Stuhl weicher und leichter zu passieren ist. Es verbessert die Beseitigung von natürlichen Abfällen (einschließlich Toxinen) durch den Körper. Es gibt Hinweise darauf, dass Ballaststoffe unsere Fähigkeit, Fett zu metabolisieren, verbessern und den Appetit zügeln können. Ziel ist es, täglich 25 bis 30 Gramm Ballaststoffe aus natürlichen Quellen wie Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und Bohnen zu beziehen.

Wann sollten Sie eine Faserergänzung in Betracht ziehen?

Ernährungsexperten empfehlen, täglich 25 bis 30 Gramm Ballaststoffe zu sich zu nehmen. "Wenn Sie Probleme haben, diese Aufnahme zu erreichen, kann die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels [wie Citrucel] ein idealer Weg sein, um Ihre Aufnahme zu steigern", sagt Amy Foxx Orenstein, DO, a Gastroenterologe an der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota. Bevor Sie auf eine solche Ergänzung zurückgreifen, sollten Sie die Aufnahme von ballaststoffreichen Vollwertnahrungsmitteln erhöhen, da diese neben Ballaststoffen auch nützliche Nährstoffe - Vitamine, Mineralien und Antioxidantien - enthalten. Hier sind einige Tipps, wie Sie mehr Ballaststoffe erhalten können: Wählen Sie zum Frühstück Vollkorngetreide oder Haferflocken. Iss ein Stück Obst, anstatt Fruchtsaft zu trinken. Ersetzen Sie weißen Reis und Brot durch braunen Reis und Vollkornprodukte. Knabbern Sie an rohem Gemüse und ersetzen Sie Fleisch zwei- bis dreimal pro Woche durch Hülsenfrüchte wie Bohnen und Linsen.

Ist es nur ich oder verursachen künstliche Süßstoffe Magen-Darm-Beschwerden?

"Künstliche Süßstoffe können bei manchen Menschen Durchfall verursachen", sagt Amy Foxx-Orenstein, DO, Gastroenterologin an der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota. "Und kohlensäurehaltige Diätgetränke können Doppelschläge sein, weil sie künstliche Süßstoffe und Gase durch Kohlensäure liefern. Koffeinhaltige Sorten können auch Darmreizbarkeit verursachen." Da das Trinken von Diät-Soda für eine gute Gesundheit sicherlich nicht notwendig ist (in der Tat ist es wahrscheinlich eine gute Idee, es durch Wasser zu ersetzen), versuchen Sie eine Woche lang, einen kalten Truthahn zu trinken, und prüfen Sie, ob sich Ihre Symptome bessern. Wenn dies nicht der Fall ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Verwandte: High-Fibre Diet Center

Beliebt nach Thema