Logo myownhealthyeating.com

Die Besten Kettenrestaurants Für Antibiotikafreies Fleisch

Inhaltsverzeichnis:

Die Besten Kettenrestaurants Für Antibiotikafreies Fleisch
Die Besten Kettenrestaurants Für Antibiotikafreies Fleisch

Video: Die Besten Kettenrestaurants Für Antibiotikafreies Fleisch

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Die Tricks mit billigem Fleisch | Marktcheck SWR 2023, Januar
Anonim

Foto von: PaneraBread.com

Vor kurzem hat die Consumers Union ihren dritten Jahresbericht über die Richtlinien der größten Restaurants des Landes in Bezug auf den Einsatz von Antibiotika veröffentlicht. In dem Bericht "Kettenreaktion III: Wie Top-Restaurants die Reduzierung des Einsatzes von Antibiotika in ihrer Fleischversorgung bewerten" wurden 25 Restaurantketten in Bezug auf Richtlinien zur Verwendung von Antibiotika bei der Herstellung des von ihnen gekauften Fleisches und Geflügels bewertet.

Verwandte: Best & Worst Fisch zu essen

Wo steht deine Lieblingskette?

Die Besten der Gruppe, Chipotle und Panera, haben beide A's verdient. Diese Restaurants setzen strenge Antibiotika-freie Richtlinien in ihren Lieferketten für Fleisch und Geflügel durch.

U-Bahn, Chick-Fil-A, KFC und Taco Bell sind nicht weit dahinter, jeweils mit antibiotikafreien Richtlinien in Arbeit.

Bemerkenswerterweise erhalten McDonald's und Wendy's Noten von C + bzw. C, wodurch sie vor den meisten anderen liegen (obwohl sie keineswegs perfekt sind).

Elf der 25 Restaurants erhielten ein F, nachdem sie "keine erkennbaren Maßnahmen ergriffen hatten, um den Einsatz von Antibiotika in ihren Lieferketten zu reduzieren". Dies sind: Dairy Queen, Sonic, Olive Garden, Applebee's, Domino's Pizza, Chili's, IHOP, Little Caesars, Arby's, Cracker Barrel und Buffalo Wild Wings.

Sollten Sie über Antibiotika in Fleisch besorgt sein?

Antibiotika sind Medikamente, die Tieren verabreicht werden, um das Wachstum zu fördern und sie gesund zu halten, während sie unter unhygienischen Bedingungen leben. Wenn Sie das Fleisch tatsächlich verzehren, sind die Antibiotika nicht mehr vorhanden. Arzneimittelresistente Bakterien können jedoch lebensmittelbedingte Krankheiten verursachen. Durch den übermäßigen Einsatz von Antibiotika in unserer Lebensmittelversorgung sind Bakterien auch resistenter gegen Antibiotika geworden, die zur Behandlung schwerer Krankheiten wie Tuberkulose und Lungenentzündung eingesetzt werden. Die Zentren für die Kontrolle von Krankheiten betrachten den Missbrauch von Antibiotika tatsächlich als eine Krise der öffentlichen Gesundheit. Ungefähr 20 Prozent der resistenten Infektionen stammen von Keimen aus unserem Nahrungsmittelsystem - entweder von Nahrungsmitteln oder von Tieren.

Es wurden große Fortschritte erzielt, um den Einsatz von Antibiotika bei Tieren zu begrenzen. In dem Bericht heißt es: "Zum ersten Mal hat mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen zumindest einige gute Richtlinien, die den Einsatz von Antibiotika einschränken."

Der größte Teil dieses Fortschritts ist auf Restaurantrichtlinien zurückzuführen, die den Einsatz von Antibiotika bei Geflügel verhindern. Drei große US-Hühnerproduzenten, Tyson, Perdue und Pilgrim's Pride, haben kürzlich ihre Produktion von antibiotikafreien Hühnern gesteigert. Das gilt leider nicht für Kühe und Schweine. "Die Unternehmen machen bei Rind- und Schweinefleisch keine ähnlichen Fortschritte", heißt es in dem Bericht. U-Bahn zum Beispiel bezieht 100 Prozent antibiotikafreies Hühnchen, und sie versprechen, dasselbe für Rind- und Schweinefleisch zu tun, allerdings erst im Jahr 2025. Im Vergleich zu Hühnchen gibt es weitaus weniger antibiotikafreies Rind- und Schweinefleisch als Hühnchen Bericht.

Was kann ich machen?

Wenn Sie danach fragen, werden sie es liefern. Verbraucher sollten sich zu Wort melden und Gehör verschaffen, um die Verfügbarkeit von antibiotikafreiem Fleisch zu erhöhen. Wenn Sie das nächste Mal auswärts essen, wählen Sie Restaurants wie Chipotle und Panera, die ausschließlich antibiotikafreies Fleisch beziehen. Sprechen Sie mit Ihren lokalen Restaurants, die keine Ketten sind, und fragen Sie sie, ob das Fleisch, das sie servieren, von Tieren stammt, die mit Antibiotika behandelt wurden. Wenn Sie im Supermarkt Fleisch kaufen, um es zu Hause zu kochen, überprüfen Sie die Etiketten, um sicherzustellen, dass Sie antibiotikafrei kaufen. Kleine Aktionen können der Ausgangspunkt für große Veränderungen sein.

Verbunden:

10 Wege, wie sich große Lebensmittel ändern, um die Verbrauchernachfrage zu befriedigen

Clean Eating Buyer's Guide für Rindfleisch

Clean Eating Buyer's Guide für Hühnchen

Clean Eating Buyer's Guide für Schweinefleisch

Clean Eating Buyer's Guide für Meeresfrüchte

Beliebt nach Thema