Logo myownhealthyeating.com

Was Genau Bedeutet Gesund?

Was Genau Bedeutet Gesund?
Was Genau Bedeutet Gesund?

Video: Was Genau Bedeutet Gesund?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Gesundheit - Das bedeutet es "gesund" zu sein! (Fitness-Basics) 2023, Januar
Anonim
Shrimp Pad Thai Salat
Shrimp Pad Thai Salat

Nach ein wenig "KIND" -Stupsen (über eine vor einem Jahr von KIND-Snacks eingereichte Bürgerpetition) definiert die FDA die Kriterien neu, die Lebensmittel erfüllen müssen, um "gesund" auf einem Etikett zu verwenden, und sucht nach Vorschlägen. Hier sind meine.

Empfohlenes Rezept: Shrimp Pad Thai Salat

1. Gesundes Essen fördert die Gesundheit.

"Gesundheit" ist bekanntermaßen schwierig zu definieren, da sich Gesundheit auf unterschiedliche Weise manifestiert - von der Stimmung über die Stimmung und die psychische Gesundheit bis hin zu Krankheitsrisikofaktoren, die nur mit einer Blutuntersuchung festgestellt werden können. Aber hier ist meine Behauptung: Gesundheit ist ein Zustand allgemeiner Vitalität, kombiniert mit einer guten Wahrscheinlichkeit der Langlebigkeit. Dies beinhaltet ein geringes Risiko für chronische Krankheiten (z. B. Herzerkrankungen, Diabetes, Krebs) und eine geringe Wahrscheinlichkeit von Risikofaktoren (z. B. Bluthochdruck, Fettleibigkeit) für Krankheiten. Gesunde Lebensmittel sollten unsere Vitalität und Langlebigkeit steigern und das Risiko chronischer Krankheiten verringern. Lebensmittel, die das Gegenteil tun, sind notwendigerweise "ungesund".

2. Gesund ist kontextbezogen.

Um die Gesundheit zu fördern, müssen Lebensmittel Nährstoffe liefern, die wir benötigen, und diejenigen vermeiden oder minimieren, die wir nicht benötigen, entweder weil sie an sich schlecht für uns sind (z. B. Transfett) oder weil wir bereits zu viel bekommen (z. B. Natrium). Der Nährstoffbedarf variiert jedoch je nach den Umständen. In den USA bekommen wir im Allgemeinen zu viele Kalorien und viel Eiweiß, aber viele Nährstoffe fehlen uns, wenn wir genug Gemüse und Obst essen würden. Im Südsudan gibt es jedoch eine Hungersnot und Kinder sind anfällig für Proteinmangelernährung (Kwashiorkor genannt). Daher ist jede konzentrierte Kalorien- und Proteinquelle gesund. In den USA ist es eher umgekehrt.

Siehe: 1-Tages-Plan ohne Zuckerzusatz

3. Gesund ist kein Lippenstift bei einem Schwein.

Wenn es jemals ein Beispiel dafür gab, dass man nicht aus der Geschichte lernen konnte, ist dies in den letzten 50 Jahren eine Ernährungspraxis in Amerika. Als uns geraten wurde, Fett zu schneiden, fügten wir unserer Ernährung meistens fettarme, zuckerhaltige Junk-Foods hinzu. Dann haben wir unseren Fokus auf die Vermeidung von Kohlenhydraten verlagert und Junk wie kohlenhydratarme Brownies mit Transfett hinzugefügt. Heutzutage gibt es eine boomende Heimindustrie für glutenfreies Junk Food. Und währenddessen wurde das Hinzufügen von Nährstoffen zu Lebensmitteln verwendet, wie der sprichwörtliche Lippenstift eines Schweins, um den Grundcharakter eines Lebensmittels zu maskieren. Ein mit Zucker und Salz beladenes Frühstücksflocken wird nicht zu einem gesunden Lebensmittel, unabhängig davon, in welche Konzentration von Vitaminen und Mineralien geworfen wird. Eine Nährstoffanreicherung kann ein gutes Lebensmittel verbessern (z. B. Vitamin D, das zu einfachem Joghurt hinzugefügt wird), kann es aber nicht mach ein schlechtes Essen gut.

4. Gesund ist ganzheitlich.

Die Definition sollte alle Nährstoffattribute eines Lebensmittels berücksichtigen. Ein "gesundes" Lebensmittel muss ein entscheidendes Übergewicht an nützlichen Nährstoffen im Verhältnis zu den Ernährungsverpflichtungen aufweisen. Viele unverarbeitete Lebensmittel sind leicht zu qualifizieren: Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Nüsse und Samen sowie normales Wasser. Und während einige Vollwertkost wie Nüsse und Avocados viele Kalorien enthalten - in Zeiten epidemischer Fettleibigkeit nicht allzu hilfreich -, sind die Kalorien sowohl durch die Konzentration nützlicher Nährstoffe als auch durch die Tatsache gerechtfertigt, dass diese Lebensmittel zufriedenstellend sind. Für verarbeitete Lebensmittel kann ein tatsächliches Verhältnis von nützlichen zu schädlichen Nährstoffen erforderlich sein. Solche Werkzeuge existieren. Ich half beim Aufbau eines: NuVal (in einigen führenden Lebensmittelketten erhältlich) bewertet die Ernährungsqualität von Lebensmitteln von 1 bis 100. Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die mehr Lebensmittel essen, die ein höheres Ergebnis erzielen, ihr Risiko für Herzkrankheiten, Diabetes und Mortalität senken.

Probieren Sie es aus: Der beste 30-Tage-Speiseplan

5. Auch gesund braucht ein Zuhause.

Es kann keine gesunden Menschen und keine gesunde Nahrung auf einem verwüsteten Planeten geben. Nachhaltigkeit muss einfach in der Definition enthalten sein. Minimal verarbeitete Lebensmittel und Lebensmittel mit Schwerpunkt auf einfachen pflanzlichen Zutaten weisen tendenziell einen geringeren CO2-Fußabdruck auf und verbrauchen viel weniger Wasser. Selbst wenn Rindfleisch für unseren Körper gesund ist, ist es nicht für den Planeten: Zur Herstellung von Rindfleisch wird mehr Wasser verwendet als für fast jedes andere Lebensmittel. Die Welt kann es sich nicht länger leisten, solche Überlegungen in einer modernen Definition von "gesund" zu ignorieren.

Abschließend:

Unverarbeitetes und minimal verarbeitetes Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen und Lebensmittel, die nur aus diesen hergestellt werden, und reines Wasser qualifizieren sich automatisch. Unverarbeitete Meeresfrüchte, Eier, Milchprodukte, Geflügel und Fleisch können sich qualifizieren, jedoch mit Einschränkungen hinsichtlich der Dosis. Verarbeitete Lebensmittel sollten nur dann als "gesund" eingestuft werden, wenn ihre Zutaten und Nährstoffe einen Nettonutzen bieten. Gesund ist ganzheitlich, nachhaltig und kontextbezogen!

STIMMEN SIE IHRE MEINUNG! Sagen Sie der FDA, was Ihrer Meinung nach "gesund" bedeuten sollte. Die Kommentierungsfrist läuft bis zum 26. April 2017.

Beliebt nach Thema