Logo myownhealthyeating.com
Nährhefe Vorteile Und Wie Man Es Verwendet
Nährhefe Vorteile Und Wie Man Es Verwendet

Video: Nährhefe Vorteile Und Wie Man Es Verwendet

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Hefeflocken | Anwendung & Geschmack | Podcast #002 Gesunde Stube 2023, Januar
Anonim

Nährhefe könnte eine der leckersten und gesündesten Zutaten sein, die in Ihrer Speisekammer fehlen. Obwohl es ein großartiges Essen für Veganer und Vegetarier ist, können alle Menschen gesundheitliche Vorteile erzielen, wenn sie es ihrer Ernährung hinzufügen. Wir haben das Was, Warum und Wie auf Nährhefe. Lesen Sie weiter, um zu sehen, warum Sie diesen köstlichen goldenen Staub in die Hände bekommen sollten.

Holzschale mit Nährhefe
Holzschale mit Nährhefe

Was ist Ernährungshefe?

Dieses käsig schmeckende Pulver besteht aus einer Hefeart namens Saccharomyces cerevisiae. Es kann auf vielen Arten von zuckerhaltigen Substanzen angebaut werden, einschließlich Melasse und Zuckerrüben. Sobald die Hefe geerntet ist, wird sie erhitzt, um sie zu deaktivieren, damit sie nicht wie aktive Hefe aufschäumt. Dieser getrocknete Pilz wird dann zu einem Pulver verarbeitet, das fein oder schuppig sein kann, und die Voilà-Nährhefe ist bereit, genossen zu werden.

Sie werden auch Nährhefe hören, die "Bierhefe" genannt wird, und tatsächlich ist es die gleiche Hefeart. Die Art, die zum Brauen von Bier verwendet wird, wird normalerweise auf Gerste angebaut. Wenn Bierhefe als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird, wurde sie auch getrocknet und deaktiviert. Wenn Sie jedoch Gluten vermeiden, halten Sie sich an Nährhefe, die nicht mit Gerste in Kontakt gekommen ist. Beide Hefen eignen sich hervorragend als Aromastoff und Nahrungsergänzungsmittel für Veganer und Vegetarier als eine der wenigen tierfreien Quellen für Vitamin B12. Hier sind die Nährwertangaben für 1/4 Tasse Nährhefe:

  • 90 Kalorien
  • 1 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate
  • 8 g Faser
  • 2 g Zucker
  • 16 g Protein
  • 15,6 mcg (260% DV)
  • 19,2 mg (960% DV)
  • 480 mg Folsäure (120% DV)

Hilft bei der Vorbeugung von Anämie bei Veganern

Vitamin B12 ist ein Nährstoff, der für unseren Körper wichtig ist, um rote Blutkörperchen zu bilden, DNA zu synthetisieren und eine gesunde neurologische Funktion zu unterstützen. Dieses Vitamin, auch als Cobalamin bezeichnet, kommt hauptsächlich in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Milchprodukten und Eiern vor. Aus diesem Grund besteht für langjährige Veganer das Risiko eines Vitamin-B12-Mangels, der Anämie, Müdigkeit und in schweren Fällen neurologische Probleme verursachen kann.

Glücklicherweise ist nicht angereicherte Nährhefe eine pflanzliche Quelle für Vitamin B12, mit 260% Ihres täglichen Bedarfs in nur 1/4 Tasse. Es bietet Veganern und Vegetariern die Möglichkeit, ihren Ernährungsbedarf ohne tierische Produkte zu decken. Viele Produkte sind auch mit B-Vitaminen angereichert und ihre Konzentration an Vitamin B12 kann von Marke zu Marke variieren. Zum Beispiel verkauft Bob's Red Mill Nährhefe mit bis zu 730% DV-Vitamin B12 pro 1/4 Tasse, fast dreimal so viel wie generische Marken. Das Streuen dieses köstlichen nussigen Pulvers auf Snacks wie Popcorn während der Woche liefert den meisten Menschen eine ausreichende Menge an Vitamin B12.

Wenn Sie Veganer sind, sollten Sie mit Ihrem Arzt oder einem registrierten Ernährungsberater über eine Blutuntersuchung auf Vitamin B12 sprechen und möglicherweise eine Ergänzung einnehmen.

Reich an Antioxidantien

Ernährungshefe ist nicht nur für Veganer oder Vegetarier; Auch für Allesfresser bietet es eine Reihe von Vorteilen. Eine Studie in Food & Function ergab, dass Nährhefe Antioxidantien und Ballaststoffe signifikant erhöht, wenn sie Lebensmitteln zugesetzt werden, insbesondere wenn die Lebensmittel nicht gekocht wurden. Andere Studien haben gezeigt, dass die spezifischen Antioxidantien in Nährhefe moderate antimikrobielle und antibakterielle Eigenschaften haben.

Hilft bei der Behandlung von Diabetes

Für diejenigen, die versuchen, ihren Blutzucker zu kontrollieren, kann Nährhefe eine hilfreiche Ergänzung Ihrer Ernährung sein. In einer im Internation Journal of Preventive Medicine veröffentlichten klinischen Studie wurde untersucht, wie sich Nährhefe auf den Blutzucker von Menschen mit Diabetes auswirken kann. Nachdem sie 12 Wochen lang täglich 1,8 g (etwa 1,5 Teelöffel) Hefe zu sich genommen hatten, stellten sie eine beeindruckende Verringerung des Langzeitblutzuckers (auch als A1C bezeichnet) und eine Verbesserung der Insulinsensitivität fest.

Hilft bei der Linderung von IBS

Ernährungshefe kann helfen, das Reizdarmsyndrom zu lindern, das eine der häufigsten Darmerkrankungen in den USA darstellt. Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass der Konsum von Nährhefe bei Menschen mit IBS die Bauchschmerzen und -beschwerden signifikant reduziert. Die tägliche Kapsel eines S. cerevisiae-Stammes wurde ebenfalls gut vertragen und beeinträchtigte nicht die Regelmäßigkeit der Menschen. Eine Metaanalyse im World Journal of Gastroenterology ergab eine klinisch signifikante Abnahme von Bauchschmerzen, Beschwerden und Blähungen bei Personen, die regelmäßig Hefe konsumieren (500 mg / Tag für acht Wochen). Sie fanden auch heraus, dass sich die Stuhlkonsistenz verbesserte. Obwohl es möglicherweise nicht für jedes IBS-Symptom ein Allheilmittel ist, ist die Forschung vielversprechend und kann ein weiterer Grund sein, Ihrem Essverhalten Nährhefe hinzuzufügen. Erfahren Sie mehr darüber, was Sie essen (und vermeiden) sollten, wenn Sie IBS haben.

Wie man Hefe verwendet

Für Menschen, die sich vegan oder milchfrei ernähren, kann es schwierig sein, etwas zu finden, das den käsigen Geschmack ersetzt, den wir alle lieben, aber Nährhefe kommt verdammt nahe. Es ist sehr schmackhaft und verleiht pflanzlichen Gerichten diesen Umami-Geschmack. Die meisten Lebensmittelgeschäfte haben Packungen mit Nährhefe und einige haben sie sogar in großen Behältern. Wenn Sie es jedoch nicht in Geschäften in Ihrer Nähe finden können, können Sie es problemlos online finden.

Sie finden viele Rezepte mit Nährhefe, aber Sie können sie auch einfach zu Gerichten hinzufügen, die Sie bereits gekocht haben. Hier sind einige Beispiele für einfache Möglichkeiten, Nährhefe in Ihre Ernährung einzubringen:

  • Anstelle von Parmesan in die Nudeln einrühren
  • Mit frisch gepopptem Popcorn bestreuen
  • Sautiertes Gemüse oder gebackene Grünkohlchips würzen
  • Zu Kartoffelpüree oder Blumenkohl hinzufügen
  • Mit rohen Nüssen und Kräutern zu einer Kruste für Hühnchen oder Fisch kombinieren und backen
  • In Suppen und Eintöpfe einrühren, um den Geschmack zu vertiefen

Weitere Inspirationen finden Sie in diesen Rezepten für Nährhefe:

  • Veganer Queso
  • Veganes Pesto
  • Vegane "Cheesy" Kürbiskerne
  • Veganer Pesto Spaghetti Squash mit Pilzen und sonnengetrockneten Tomaten
  • Veganer Mac & Käse
  • Veganer Chili Mac

Endeffekt

Ernährungshefe kann ein wesentlicher Bestandteil der veganen und vegetarischen Ernährung sein, aber das bedeutet nicht, dass sie für Allesfresser verboten ist. Von der Steigerung der Antioxidantien in Ihrer Ernährung bis zur Beruhigung Ihres Darms ist Nährhefe ein gesunder Tausch gegen traditionelles Käsearoma.

Verwandte: Was genau ist veganer Käse?

Beliebt nach Thema