Logo myownhealthyeating.com

Jason Mraz: Der Zufällige Avocado-Bauer

Jason Mraz: Der Zufällige Avocado-Bauer
Jason Mraz: Der Zufällige Avocado-Bauer

Video: Jason Mraz: Der Zufällige Avocado-Bauer

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Jason Mraz - Quiet (Live from The Mranch) 2023, Januar
Anonim
Image
Image

Nehmen Sie den Alt-Rocker Jason Mraz, lassen Sie ihn auf eine Avocado-Ranch fallen, und was passiert? Er wird gesund, glücklich … und macht natürlich Guacamole! Sehen Sie, wie Jason Mraz Avocado-Schokoladenpudding aufschlägt

Jason Mraz kauert zwischen seinen Grünkohlpflanzen, die Kappe seines Truckers etwas außerhalb der Mitte, und ärgert sich über die winzigen Insekten, die sein wertvolles Grün pochieren. Er verwendet eine hausgemachte Mischung aus Seife und Essig, um die Schädlinge zu bekämpfen. "Der Lacinato-Grünkohl, eine Art klassische lockige Katze, ist mein Favorit." Es macht einen tollen Chip, schwärmt er.

Mraz sollte wahrscheinlich seine neue CD promoten. Ja!, der kurz vor der Freilassung steht, und nicht hier in seinem Garten. Aber trotz seines großen Erfolgs - er hat über 7 Millionen CDs verkauft und zwei Grammy Awards gewonnen - lässt die Leichtigkeit, mit der er über die Pflege seines Grünkohls spricht, darauf schließen, dass er hier glücklicher ist.

An diesem sonnigen Tag auf seiner 5-1 / 2-Morgen-Avocado-Ranch nordöstlich von San Diego bilden die Bäume einen üppigen, regenwaldähnlichen Baldachin. Die Früchte wurden gerade geerntet und sind unter anderem auf dem Weg zu nahe gelegenen Chipotle-Restaurants. Leicht unreine werden an Suppenküchen und Lebensmittelbanken gespendet.

Mraz, 37, ein bekennender Bio-Gartenfreak, versucht, von seiner eigenen Postleitzahl zu essen. Er und seine Freundin, ein vegetarischer Koch und Bäcker, kochen aus dem Garten, gehören einem örtlichen CSA an und kaufen von benachbarten Bauernhöfen. Sie machen Mandelmilch, kauen Sprossen, die sie in Tabletts auf der Arbeitsplatte wachsen, und versuchen, "meistens" vegan zu essen. Mraz zeigt auf den nahe gelegenen Stall, in dem sich die Hühner befinden, die sie halten, um die Gärten zu düngen. Ohne einen Hauch veganer Reue gibt er zu, dass sie gelegentlich immer noch Eier essen, "besonders von diesen Mädels".

Nach seinem ersten Erfolg kaufte Mraz die Ranch im Jahr 2004. Da er keine Pläne hatte, Bauer zu werden, dachte er, es wäre "ein Ort, an dem man isoliert sein kann, wenn man ein verrücktes Leben hat". Das dicht gedrängte Grundstück ist hauptsächlich mit Avocados gefüllt, beherbergt aber auch Meyer-Zitronen, Granatäpfel, Guaven und Mangos. Es gibt schattige Taschen, in denen sich Mraz zurückzieht, um Musik zu schreiben, sowie ein mit orientalischem Teppich gefülltes Aufnahmestudio. Die Außenküche und der Essbereich, die von einer Pergola im Schatten von Passionsfrüchten und Weinreben beschattet werden, sind in den Pausen der Aufnahme der Treffpunkt.

Mraz 'Lebensstil war nicht immer so knusprig-glücklich-gesund. Fast-Food-Burger, Soda und Zigaretten spielten zu Beginn seiner Karriere in den Kaffeehäusern von San Diego und waren ein fester Bestandteil seiner Ernährung. Ungefähr zu der Zeit, als er auf die Ranch zog, trat Mraz mit den Rolling Stones auf einer Konzertrechnung auf. Er sah, dass die einst notorisch hartgesottenen Rocker wirklich auf sich selbst aufpassten. Mraz nimmt seine Mütze ab und fährt mit der Hand durch seinen Schock von Haaren mit ernstem Hutkopf. Er wird nachdenklich. "Ich war viel gesurft und fühlte mich danach irgendwie lächerlich, eine Zigarette zu rauchen. Ich sagte: 'Ich werde diese einfach rausschneiden.' Und dann nimmt die Energie zu. Ich fange an zu laufen, mache mehr Sport."

Dann, im Jahr 2008, als sein Megahit "I'm Yours" die Charts anführte, wurde bei einem seiner Bandmitglieder Typ-2-Diabetes diagnostiziert. Ein Arzt schlug dem Bandkollegen vor, eine rein vegetarische Ernährung zu versuchen. Aus Solidarität machte Mraz den Sprung und wurde auch Vegetarier.

"Wir haben beschlossen, einen Koch 30 Tage lang auf Tour mitzunehmen und vegetarisch und roh zu werden, um zu sehen, was passieren würde. Und ich meine, eine dramatische Veränderung. Nicht nur beim Abnehmen, sondern auch bei der allgemeinen Gesundheit und Energie. Und dann nein Spur von Diabetes."

Von diesem Zeitpunkt an reiste Mraz mit einem Vitamix-Mixer, um grüne Smoothies mit Avocado- und Grünkohlschnürung herzustellen. (Er hat auch für seine Eltern einen Vitamix gekauft, um sie auf den Gesundheits-Kick zu bringen.) Er sorgt immer dafür, dass seine Band und seine Crew gut ernährt sind, und verwöhnt sie sogar gelegentlich mit einer Charge "Chocomole", einem veganen Schokoladenpudding mit Avocados für eine seidige Textur.

In diesen Tagen hilft sein Freund Scott Murray, ein Berater für biologischen Landbau, Mraz zwischen Aufnahme und Tournee dabei, auf eine Bio-Zertifizierung für seine Avocados hinzuarbeiten. Und der Gemüsegarten verbessert sich ständig. Kürzlich hat er Lichter über die Pflanzenreihen gehängt. "Es ist ein echtes Problem", sagt Mraz mit einem katzenartigen Lächeln, "weil ich manchmal bis Mitternacht hier draußen bin und es einfach liebe."

Und in nicht allzu ferner Zukunft könnte es für Mraz mehr Geek-Zeit geben. Er hat darüber gesprochen, nach Abschluss seines aktuellen Aufnahmevertrags eine Pause einzulegen, um eine Familie zu gründen und mehr Zeit mit seinen Eltern zu verbringen. Auf der Ranch kann dieser Hipster, der wieder ins Land zurückgekehrt ist, in seinen Vierzigern ein neues Leben beginnen, in dem er wirklich mehr Bauer als berühmt ist.

Jim Romanoff ist der EatingWell Food Editor. Der letzte Musiker, den er interviewte, war 1987 Jerry Garcia.

Januar / Februar 2015

Beliebt nach Thema