Logo myownhealthyeating.com

5 Möglichkeiten Zur Verbesserung Ihrer Darmflora

5 Möglichkeiten Zur Verbesserung Ihrer Darmflora
5 Möglichkeiten Zur Verbesserung Ihrer Darmflora

Video: 5 Möglichkeiten Zur Verbesserung Ihrer Darmflora

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Diese Lebensmittel bauen deine Darmflora auf! 2023, Januar
Anonim
Image
Image

Der Wissenschaftler Jeff Leach fordert uns auf, uns schmutzig zu machen, um unsere Gesundheit zu verbessern.

Während des größten Teils der Menschheitsgeschichte hatten wir eine ziemlich enge Beziehung zu Keimen. Aber das moderne Leben hat diese Verbindung mit den Mikroben auf unserem Planeten beseitigt.

Das Ergebnis: Ein Mangel an robuster Vielfalt, der unsere Gesundheit beeinträchtigen kann.

Hier sind 5 einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihre mikrobiellen Verbindungen wieder herstellen können - ohne die grundlegende Hygiene zu beeinträchtigen. Und ja, Sie müssen noch Ihre Hände waschen.

Antibiotika eindämmen
Antibiotika eindämmen

Antibiotika eindämmen: Antibiotika retten Leben und bekämpfen krankheitsverursachende Infektionen. Aber sie vernichten auch die Guten und die Bösen in unserem Körper.

Und wir haben sie in der Regel großzügig eingesetzt - beispielsweise bei Virusinfektionen (gegen die Antibiotika nicht kämpfen können) oder als Prophylaxe. Diese Praxis ändert sich, aber sprechen Sie mit Ihrem Arzt und stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verschriebenen Antibiotika notwendig sind.

Öffne ein Fenster
Öffne ein Fenster

Öffnen Sie ein Fenster: Moderne Architektur - wie versiegelte Fenster und gefilterte Luft - hat unsere mikrobielle Umgebung verändert - und kann in einigen Fällen sogar die Anzahl krankheitsverursachender Mikroben erhöhen.

Eine nationale Aktivitätsumfrage ergab, dass Amerikaner mehr als 90 Prozent ihres Lebens in Innenräumen verbringen. Das Öffnen von Fenstern hilft dabei, "unsere Häuser und Innenräume neu zu beleben", sagt Jeff Leach, Anthropologe und Autor von Bloom: Wiederverbindung mit Ihrem Urdarm in einer modernen Welt, indem er die richtigen Arten von Keimen und Bakterienwirten in Ihr Leben bringt. Sie können Ihre allgemeine Gesundheit verbessern.

Wachsen Sie einen Garten: Wenn Sie ein wenig Schmutz (und die darin enthaltenen Tiere) unter Ihre Fingernägel bekommen, können Sie Ihre mikrobielle Vielfalt verbessern. Menschen, die auf Farmen aufwachsen, sind beispielsweise weniger anfällig für Asthma und Allergien.

Holen Sie sich ein Haustier: Eine kürzlich in eLIFE durchgeführte Studie ergab, dass Häuser mit Hunden vielfältigere Mikroben hatten. Andere Studien, die sich mit dem Besitz von Hunden befassen, zeigen, dass Kinder, die in Häusern mit Hunden aufwachsen, ein geringeres Risiko haben, Atemprobleme zu entwickeln. Studien zum Katzenbesitz unterstützen einige ähnliche Vorteile.

Verzichten Sie auf antibakterielle Reinigungsmittel: Um die Ausbreitung infektiöser Keime zu verhindern, ist das Waschen mit normaler Seife und Wasser genauso effektiv wie die Verwendung einer antibakteriellen Seife.

Noch wichtiger ist, dass Triclosan, das in diesen Seifen und anderen Produkten enthaltene antibakterielle Mittel, laut einer Vielzahl von Gesundheitsstudien schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann. Eine Studie in Norwegen hat zum Beispiel gezeigt, dass Triclosan-Exposition mit Atemwegsallergien bei Kindern verbunden ist.

Juli / August 2014

Beliebt nach Thema